Nachrichten

Sonntag, 20. August 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Dorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Neuer Kalender 2016

Neuer Kalender zu dem Thema: „Gärten mit Geschichte –ZeitReisen durch die Saarpfalz“ für das Jahr 2016.

Eigentlich wirkt schon der gesamte Bliesgau mit seinen Dörfern umschlossen von Obstbaumhainen und bewaldeten Höhenrücken wie eine große Parklandschaft, aber es wurden in der Vergangenheit auch eine Vielzahl von Garten- und Parkanlagen in der Region angelegt, die es zu entdecken gilt. Aus diesem Grund präsentieren die Kreissparkasse Saarpfalz, die Saarpfalz-Touristik, der Saarpfalz-Kreis und das Biosphärenreservat Bliesgau als Gemeinschaftsprojekt einen reich bebilderten Kalender zu dem Thema: „Gärten mit Geschichte –ZeitReisen durch die Saarpfalz.“

„Seit einigen Jahren begibt man sich auf Spurensuchen und entdeckt Bauruinen, trockengefallene Weiher, verstellte Sichtachsen, verbuschte Terrassen und zugewilderte Platzanlagen wieder und schätzt deren gartenhistorische Werte,“ so Dr. Bernhard Becker, Heimat- und Denkmalpfleger des Saarpfalz-Kreises, bei der Vorstellung des Kalenders. Dies geschieht nicht nur auf dem Karlsberg, sondern auch beispielsweise im Elstersteinpark in St. Ingbert, am Würzbacher Weiher und bei der Orangerie in Blieskastel.

Kalenderblatt April 2016: Blumengarten Bexbach

Die Vielfalt und Vielzahl der heimischen Garten- und Parkanlagen ist schon erstaunlich. Ein großer Teil hiervon werden in dem neuen Kalender 2016 mit Text und Bild ansprechend vorgestellt. Alte Garten- und Parkanlagen, wie der Römische Garten in Reinheim ergänzen sich mit jüngeren wie mit den Barockgärten in Schwarzenacker und Blieskastel, mit dem Blumengarten in Bexbach, mit dem Pirminiusgarten in Altheim, dem Klosterpark in Blieskastel und den Kulturlandschaftsgärten im Wittersheimer Lochfeld. Jeder dieser Gärten hat sein eigenes Profil: So öffnen sie Zeitfenster in die Römer- über die Barock- bis hin zur Nachkriegszeit. Manche fordern aufgrund ihrer Weite auch körperliche Fitness heraus, manche laden wie der Klosterpark in Blieskastel hingegen zum Verweilen und zum Innehalten ein. Die von Menschenhand geschaffenen Anlagen bieten zudem reizvolle Kontrapunkte zur Natur- und Kulturlandschaft der Biosphäre.

Kalenderblatt Mai 2016: Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld

„Hier haben die beteiligten Institutionen für das kommende Kalenderjahr wieder ein hochwertiges Produkt geschaffen, das die Saarpfalz als besuchenswerten Gartenkosmos präsentiert “, so Dieter Knicker, Erster Kreisbeigeordneter des Saarpfalz-Kreises, bei der Vorstellung des Kalenders in der Kreissparkasse Saarpfalz in Homburg. Auch die beiden Sparkassenvorstände Armin Reinke und Ralph Marx zeigten sich mit dem vorliegenden Kalender hoch zufrieden und waren sich sicher, dass viele Kunden Lust bekommen werden, sich auf Entdeckungsreise in die Gärten mit Geschichte zu begeben.

Impressionen und Informationen
Der neue Kalender zeigt auf der Vorderseite schöne Fotomotive der verschiedenen Parks und Gärten inklusive Kalendarium und auf der Rückseite eines jeden Kalenderblattes weiterführende Informationstexte zu der Geschichte der Gärten inklusive historischer Zitate und Texte zu den einzelnen Anlagen. Dr. Bernhard Becker, Heimat- und Denkmalpfleger des Saarpfalz-Kreises, hat diese lesenswerten Informationen ausgearbeitet und zusammengestellt. Zur besseren Orientierung ist auch eine Übersichtskarte mit den einzelnen Standorten der 12 Gärten abgedruckt. Zudem sind in einem kleinen Infokasten die Adresse der Garten- bzw. Parkanlage, eine mögliche Anreise mit Bus und Bahn und ein Ansprechpartner abgedruckt.

Nachhaltig die Region mit Bus und Bahn entdecken
Außerdem erfährt man auf der Abschlussseite, wo man sich über Fahrpläne und Fahrpreise informieren kann. Der Kalender soll auch ein Beitrag zur das Klima schonenden und nachhaltigen Entwicklung im Bliesgau sein und damit einem Grundgedanken des Biosphärenreservates Rechnung tragen. Zudem informiert eine kleine Übersichtskarte über die Zweigstellen und Geldautomaten der Kreissparkasse Saarpfalz. Auf der Rückseite des Kalender wird schon das Kalenderthema für das Jahr 2017 angekündigt: „Schöne Aussichten in der Saarpfalz“.

Der Kalender „Gärten mit Geschichte-ZeitReisen durch die Saarpfalz“ wird von der Kreissparkasse Saarpfalz an ihre Kunden verteilt. Zusätzlich ist er bei den Kultur- und Verkehrsämtern der Kommunen und bei der Saarpfalz-Touristik, Paradeplatz 4, 66440 Blieskastel, Telefon: (0 68 41) 104 7174, Internet: www.saarpfalz-touristik.de , Mail: touristik@saarpfalz-kreis.de kostenfrei erhältlich.

Titelbild:
Januar 2016: Orangerie, im Spiegel die aufgehende Sonne.

 

PM: W. Henn, Saarpfalz-Touristik

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017