Nachrichten

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Sprühregen  leichter Sprühregen bei 3 ℃ · Vorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-KreisProgramm für Senioren in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Neuer Weg bei der U23 – Forkel übernimmt für Eichmann

Der 1. FC Saarbrücken hat aufgrund der sportlichen Entwicklung der vergangenen Wochen eine Änderung auf der Position des Trainers der U23 vorgenommen. Martin Forkel beerbt Bernd Eichmann und leitet ab sofort die Geschicke beim Nachwuchsteam.
Der 48-jährige Bernd Eichmann schnürte als Aktiver in sechs Spielzeiten selbst die Schuhe für die Blau-Schwarzen und kehrte im Sommer 2012 als Trainer der U23 zurück. Sportlich lief es in dieser Saison leider nicht rund, seit nunmehr zehn Partien wartet das Nachwuchsteam auf einen Sieg und verbuchte in diesem Zeitraum nur einen Punkt. Diese Entwicklung, bei der sich kein Wandel ins Positive andeutete, zwang die Verantwortlichen zu diesem Schritt. „Wir sind Bernd sehr dankbar, für sein Engagement bei und für unseren FCS. Er hat sehr viel für den Verein geleistet. Deshalb ist uns dieser Schritt umso schwerer gefallen. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“, so Sportkoordinator Stephan Kling.
Der neue Trainer ist alles andere als ein Unbekannter. Martin Forkel war für die Blau-Schwarzen zwei Jahre in der 3. Liga aktiv und kehrte zur Saison 2012/13 zurück, um fortan den Nachwuchskickern der U23 als Stütze zu dienen. Außerdem sprang der 35-jährige auch in der 3. Liga nochmal in die Bresche, als er gebraucht wurde. Dazu war der Inhaber des Trainer-A-Scheins seit dieser Saison bereits ganz eng in die Koordination des Nachwuchsbereiches eingebunden.
„Wir starten mit Martin einen Neuanfang, in der Hoffnung, durch diese Änderung eine positive Kehrtwende herbeiführen zu können“, so Kling.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017