Nachrichten

Samstag, 31. Oktober 2020 · Nebel  Nebel bei 8 ℃ · Ordnungsamt wird durch externes Sicherheitspersonal verstärkt Bündnis90/Die Grünen: Ökologische Chancen bei der Entwicklung der Alten Schmelz nutzen! Erhöhung der Grundsteuer

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Neugestaltung des Freibads im St. Ingberter blau – Abrissarbeiten gehen voran

Im St. Ingberter blau sind die Baumaßnahmen zur Neugestaltung des Freibads in vollem Gange. Nachdem beschlossen wurde, das Freibad erst im Mai 2021 wieder zu öffnen

und diesen Sommer für die vorgezogenen Baumaßnahmen zu nutzen, rückten nun ein riesiger Bagger und LKWs an, um den früheren Eingangs- und Umkleidebereich des Freibads dem Erdboden gleichzumachen.

Einigen St. Ingbertern dürfte es bereits aufgefallen sein, dass seit Ende Juni unablässig große Baustellenfahrzeuge am Kreisel zwischen Rohrbach und St. Ingbert Richtung „das blau“ abbiegen. Nachdem die Bauarbeiten am Freibad bereits Mitte Juni begonnen hatten, gab es am vergangenen Wochenende ein echtes Spektakel zu sehen: Der gesamte ehemalige Eingangs- und Umkleidebereich des Freibads wurde abgerissen, die riesigen Schuttberge werden bis Montag von verschiedenen Spezialunternehmen direkt nach verschiedenen Materialgruppen sortiert und in Container gefüllt, um dann recycelt oder entsorgt zu werden.

Einige Schaulustige hat die Großbaustelle bereits angezogen, Mitte August steht schon der nächste große Abriss an: Dann soll das Sanitärgebäude bei der Reifenrutsche abgerissen werden, in dem unterirdisch noch die Reste des ehemaligen Sprungturms verborgen liegen, der bei den Baumaßnahmen zum heutigen Freibad 1999 abgerissen wurde.

Die bei Kindern sehr beliebte Reifenrutsche wird aktuell abgebaut und sorgsam weggepackt, für die Sommersaison 2021 wird sie dann – mit einigen Verbesserungen versehen – wieder zusammengesetzt und neu montiert.

Hubert Wagner, Geschäftsführer der Bäderbesitzgesellschaft St. Ingbert, erklärt: „Wir sind froh, dass wir diese sehr lärm- und staubintensiven Abrissarbeiten im Außenbereich noch vor der Wiederöffnung des Hallenbads am 31. August vornehmen können, so dass die Badegäste nicht unnötig gestört werden. Gleichzeitig sieht man am Umfang der aktuellen Arbeiten, dass wir einiges vorhaben: Wir werden den St. Ingberter Bürgern im Mai 2021 ein stark modernisiertes und noch attraktiveres Freibad präsentieren, bei dem es außer einem völlig neuen Eingangs- und Umkleidetrakt auch zusätzliche Sanitärbereiche und Kioske im Bereich der hinteren Liegewiesen geben wird sowie Lösungen für mehr Schatten.“

Parallel haben auch die Baumaßnahmen für die Erweiterung des Hallenbads drei Monate früher als ursprünglich geplant begonnen. Hier werden ein Lehrschwimmbecken, ein neues Kinderplanschbecken sowie eine zusätzliche Doppelrutsche entstehen. Diese Bauarbeiten werden auch nach der Wiederöffnung des Hallenbads am 31. August fortgeführt, die Einweihung des erweiterten Hallenbads ist für Ende 2022 geplant.

Über den weiteren Fortschritt der Baumaßnahmen im Frei- und Hallenbad will das blau die Bevölkerung regelmäßig auf dem Laufenden halten, damit die Bürger miterleben, wie ihr neues Bad entsteht.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020