Nachrichten

Montag, 25. Oktober 2021 · Nebel  Nebel bei 5 ℃ · Temperament und Lebensfreude mit der Bergkapelle St. Ingbert Dialogführung „Monumente des Krieges“ und warum „St. Ingbert, Lager der Preußischen Truppen“ wurde Heute: Weiberabend mit Puderdose

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Noch freie Plätze bei Ferien- und Freizeitangeboten

Die Kreisjugendpflege bietet – auch in Kooperation mit den Jugendpflegern der Städte und Gemeinden im Saarpfalz-Kreis – attraktive Sommer-Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche an.

In den Sommerferien können Kinder zwischen 10 und 14 Jahren vom 9. bis 13. August die kleinen als auch die größeren Wunder der Natur in der Biosphäre erleben. Auf dem Gelände des Pfälzerwald-Haus in Kirkel-Neuhäusel startet eine Entdeckertour, um Faszinierendes aus die Tier- und Pflanzenwelt in der umliegenden Heimat kennen zu lernen. Das Tagesprogramm von 8 bis 17 Uhr, inklusive einer am Lagerfeuer zubereiteten Mahlzeit, wird von den Waldrittern Südwest e. V. gestaltet. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 70 Euro.

Am Samstag, 11. September, findet eine Tagesfahrt in den Hunsrück zur Hängeseilbrücke Geierlay statt. Bei einer geführten Wanderung erfahren die Kinder nicht nur alles Interessante und Wissenswerte zu einer der längsten Hängeseilbrücken Europas, sondern auch alles zur umliegenden Natur und Landschaft. Die Fahrt für Kinder ab acht Jahren findet in einem modernen Reisebus statt, der Teilnehmerbeitrag beträgt 18 Euro. Für die erste Herbstferienwoche vom 18. bis 22. Oktober ist eine Jugendbildungsreise an die Ostsee nach Stralsund für Jugendliche von 14 bis 21 Jahren organisiert. Die Fahrt mit der Deutschen Bahn ab Homburg beinhaltet vier Übernachtungen, Halbpension, ein abwechslungsreiches Programm wie z. B. eine Stadtführung, eine Hafenrundfahrt, eine Besichtigung der Gorch Fock und kostet 130 Euro. „Seit März letzten Jahres waren Begegnungen, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, nur sehr eingeschränkt möglich. Kinder und Jugendliche brauchen Begegnungen und einen Austausch mit Gleichaltrigen. Selbstverständlich halten wir die aktuelle Corona-Lage im Blick und achten sorgsam auf die geltenden Hygiene-vorschriften. Die Betreuerteams handeln verantwortungsbewusst und sind geschult“, unterstreicht Landrat Dr. Theophil Gallo.

Nähere Informationen und Anmeldungen bei Kreisjugendpflegerin Beate Hussong, Kreisjugendamt des Saarpfalz-Kreises, Tel. 06841 104-8152, E-Mail: beate.hussong@saarpfalz-kreis.de und https://www.saarpfalz-kreis.de unter der Rubrik Kinder, Jugend, Familie/Angebote für Kinder & Jugendliche.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021