Nachrichten

Montag, 22. Oktober 2018 · sonnig  sonnig bei 8 ℃ · Vortrag: Käuferrechte bei AbgasmanipulationJohnny English – Man lebt nur dreimalFahrlässige Körperverletzung durch Hundebiss

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Öffentliche Auszeichnung verdienter Bürgerinnen und Bürger

Um der Würdigung von ehrenamtlichem Engagement besonderen Ausdruck zu verleihen, hat Landrat Dr. Theophil Gallo die Ehrungen verdienter Bürgerinnen und Bürger erstmals in einer Kreistagssitzung vorgenommen.

„Es ist alles andere als selbstverständlich, dass sich Menschen selbstlos für das Gemeinwohl einbringen und dabei viel Zeit investieren. Es sind Bürgerinnen und Bürger, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, ihren Mitmenschen zu helfen oder dort mit anzupacken, wo Unterstützung durch den Staat nicht oder nicht mehr ausreichend gewährleistet werden kann. Es sind Menschen, die Freude an der aktiven Teilnahme am Vereinsleben haben und dafür sorgen, dass das friedvolle Miteinander nicht endet. Dafür gebührt Ihnen Dank und Respekt“, lobte der Landrat die Leistung der Ehrenamtlichen.

Für besondere Verdienste im Katastrophenschutz, Zivilschutz oder Rettungsdienst verlieh Dr. Theophil Gallo Hubert Becker (DRK Kreisverband St. Ingbert) das Ehrenzeichen.

Aufgrund ihres starken Engagements für und in der ehrenamtlichen Feuerwehr, gerade auch auf Kreisebene, ehrte der Landrat folgende Kameraden mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Bronze:

Hauptbrandmeister Guido Deges (Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert),
Brandamtmann Marco Nehlig (Freiwillige Feuerwehr Blieskastel),
Oberbrandmeister Peter Schech (Freiwillige Feuerwehr Kirkel),
Oberbrandmeister Peter Wachs (Freiwillige Feuerwehr Kirkel) sowie
Brandmeister Daniel Wannemacher (Freiwillige Feuerwehr St. Ingbert).

Über das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber freute sich Kreisbrandmeister Steffen Rastetter (Freiwillige Feuerwehr Blieskastel).

Ehrenamtskarte

Eine besondere Anerkennung von freiwilliger Hilfeleistung und Mitmenschlichkeit zeigt sich auch in der Verleihung der saarländischen Ehrenamtskarte, die sich in der Bevölkerung hoher Akzeptanz erfreut. Seit September 2017 beteiligt sich auch der Saarpfalz-Kreis am Projekt „Ehrenamtskarte“. Die Karteninhaber erhalten landesweit attraktive Vergünstigungen oder Sonderleistungen bei zahlreichen öffentlichen und privaten Einrichtungen. Weitere Informationen hierzu finden sich auch unter www.saarpfalz-kreis.de.

Landrat Dr. Theophil Gallo überreichte folgenden Personen die Ehrenamtskarte:

Friedel Dejon, er ist seit 1999 Archivleiter im Pfarrer Alfons Gebhart Archiv in Kirrberg

Christa Debrand ist seit 2014 Lesepatin im Projekt Kibiss von Pro Ehrenamt/Saarbrücken

Edel Kunzelmann kümmert sich als Grüne Dame in der Reha-Klinik Lautzkirchen um die Patienten und engagiert sich in der Bücherei Rohrbach

Manfred Metzinger ist seit 1985 aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr Bexbach/Löschbezirk Oberbexbach und hat seit 2016 das Amt des Löschbezirksführers im Löschbezirk Oberbexbach inne

Thomas Schwarz ist seit 1986 aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr Bexbach/Löschbezirk Oberbexbach und seit 2016 Sicherheitsbeauftragter der Stadt Bexbach

Hannelore Schmitt, Christine Christmann und Bärbel Simon sind „Lernpatinnen Saar“ bei Pro Ehrenamt

Hans Trumm steht seit 1994 an der Spitze des TV 09 Jägersburg und Hans Bur engagiert sich seit 2014 im Seniorenbeirat bei der Stadt St. Ingbert.

Auch zwei Sängern aus dem Saarpfalz-Kreis dankte Dr. Theophil Gallo für ihre außerordentliche Leistung im Verein. Als Zeichen der Anerkennung für 70 Jahre Chorgesang händigte er Werner Blim (Chorgemeinschaft Ommersheim) und Alfons Degel (MGV Sangesfreunde Oberwürzbach) eine Urkunde aus. Die beiden langjährigen Chormitglieder waren in diesem Jahr mit der Ehrennadel des Deutschen Chorverbandes ausgezeichnet worden.

Landrat Dr. Theophil Gallo dankte Werner Blim (l.) für 70 Jahre Chorgesang.

 

PM: Pressestelle SPK

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018