Nachrichten

Dienstag, 20. November 2018 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen 3DPannenfahrzeug zieht Dieselspur auf L126Die Polizeiinspektion St. Ingbert meldet

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Öffentlichkeitsfahndung: Schwerer Raub auf Schreibwarengeschäft vom 17.08.2018

Gemäß richterlichen Beschlusses des Amtsgerichtes Saarbrücken (Az. 7 Gs 2171/18), wird gebeten, das in der Anlage befindliche Phantombild zu veröffentlichen.

Sachverhalt: Bislang unbekannter Täter überfällt am Freitag, den 17.08.2018, kurz nach 11:30 Uhr das Geschäft „Schreibwaren Eder-Glauben“ in der Ludwigstraße in St. Ingbert. Während der Tatausführung werden die beiden Mitarbeiterinnen mit einem Messer bedroht. Der Täter flüchtet nach der Tat auf einem schwarzen Herrenrad. Bei dem Raub erlitten die beiden Mitarbeiterinnen (Geschädigte) einen Schock. Es wurde Bargeld und eine größere Menge an Rubbellosen erbeutet.

Personenbeschreibung des Täters:
• Männlicher Täter
• ~175cm groß
• Stämmig / kräftig
• ~ 40 Jahre alt
• Kurze schwarze Hose
• Schwarzes TShirt
• Strohhut mit auffällig rotem Band
• Schwarze Sonnenbrille
• Baumwoll Bandana in schwarz weiß über den Mund gezogen
• Trekking / Wanderschuhe mit brauner Ledersohle
• Nylontüte
• Küchenmesser als Tatmittel
• Schwarzes, normales Herrenrad (Kein Mountainbike) mit schwarzem Rahmen und schwarzem Gepäckträger
• Spricht akzentfrei deutsch
• Mitteleuropäischer Phänotyp

Die Polizei sucht Personen, die sachdienliche Hinweise zur Tat / Täter geben können.
Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Sulzbach (06897/9330 o. 06897/933262) oder die Polizeiinspektion in St. Ingbert (06894/1090).
Hinweise können auch per Email: pi-sulz-kd@polizei.slpol.de übermittelt werden.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018