Nachrichten

Mittwoch, 25. November 2020 · Nebel  Nebel bei 4 ℃ · OB Meyer: Vernunft statt Verbot bei Feuerwerk SPD fordert öffentliches Feuerwerk an Silvester Julius Bieg rückt in den Ortsrat St. Ingbert-Mitte nach

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Öffnen der Wertstoff-Zentren und Grüngut-Sammelstellen in Kürze wieder möglich

Corona-Sicherheitsvorgaben auch hier maßgebend: Nachdem die Landesregierung die Ausgangsbeschränkungen dahingehend gelockert hat, dass der Besuch von Wertstoff-Zentren und Grüngut-Sammelstellen

ab nächster Woche grundsätzlich wieder erlaubt ist, empfiehlt der EVS den für deren Betrieb verantwortlichen Kommunen eine kurzfristige Öffnung der Anlagen. Der EVS wird das in seiner Regie laufende Wertstoff-Zentrum in Ormesheim, und die dortige Grüngut-Sammelstelle am Montag, den 20.04.2020 wiedereröffnen. Bis auf Weiteres sind diese Anlagen montags bis samstags von 9.00 bis 14.45 Uhr geöffnet.

Wann die anderen Wertstoff-Zentren geöffnet werden, entscheiden die jeweiligen Sitzkommunen, die für den Betrieb der Anlagen verantwortlich sind. Das gleiche gilt für die Grüngut-Sammelstellen, die ebenfalls in kommunaler Regie laufen.

Generell gilt: Auf allen Abfall- und Wertstoff-Anlagen sowie Grüngut-Sammelstellen werden die aktuellen Sicherheits-, Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sein, wie sie zwischenzeitlich aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens bekannt sind. Das heißt zwangsläufig, dass nicht mit einem „normalen“ Betrieb wie in Vor-Corona-Zeiten gerechnet werden kann. Vielmehr wird insbesondere das Einhalten des Mindestabstandes dafür sorgen, dass es zu teils längeren Wartezeiten und Schlangen vor den Anlagen kommen wird.
Vor diesem Hintergrund und um sowohl die Anlieferer, als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen, bittet der EVS alle Bürgerinnen und Bürger nachdrücklich:

  • Besuche von Entsorgungseinrichtungen auf das notwendige Minimum zu beschränken und insbesondere über die nächsten Wochen zu „strecken“.
  • sich ggf. nach einem Abholtermin für Sperrabfall zu erkundigen
  • sich vor dem Besuch einer Anlage über die Internetseite, telefonische Ansprechpartner bzw. Presseveröffentlichungen der zuständigen Kommune eingehend über die jeweiligen Modalitäten vor Ort (Öffnungszeiten, Ablauf, Bezahlung, ggf. keine Hilfe beim Entladen etc.) zu informieren und entsprechende praktische Vorbereitungen zu treffen.
  • aushängenden Informationen sowie Anweisungen der MitarbeiterInnen vor Ort unbedingt zu entsprechen.

„Mit der Beherzigung dieser Vorgaben tragen die Anlieferer ganz wesentlich dazu bei, reibungslose Abläufe auf den Anlagen zu ermöglichen und sich sel- ber wie auch die MitarbeiterInnnen vor Ort zu schützen“, sind sich die Geschäftsführer des EVS, Georg Jungmann und Michael Philippi, einig.

Alle Beteiligten werden gebeten, geduldig und rücksichtsvoll miteinander umzugehen.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020