Nachrichten

Donnerstag, 28. Oktober 2021 · Nebel  Nebel bei 6 ℃ · Ab heute: Sperrung Kreisel Ensheimer Straße/Südstraße Von der Fahrradreparatur bis zum indischen Kochen Erstellung einer topografischen Karte für Solarkataster im Biosphärenreservat Bliesgau

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Offener Brief: Ohrenbetäubender Lärm durch Laubbläser

Beschwerde über ohrenbetäubenden Lärm durch den Einsatz von Laubbläsern bei der Sauberhaltung von gepflasterten Parkplätzen durch Mitarbeiter der Stadt in der Slevogtstr.

Sehr geehrte Herren der Umweltabteilung und des Bau – und Betriebshofes,

ich beschwere mich zum wiederholten Male über den ohrenbetäubenden Lärm, den Ihre Mitarbeiter mit dem Einsatz von einem Laubbläser bei der Säuberung der gepflasteren Parkplätze und Randsteine (Randsteine bzw. Bordsteine der Grünanlage und der Grüninseln) in der Slevogtstr. verursachen. Im Moment liegt kaum Laub auf dem Verbundsteinpflaster und auch noch sehr wenig Grün ragt über die Randsteine bzw. Bordsteine und trotzdem werden schon die Ränder von dem wenigen Grün mit lautem Einsatz von Schaufeln abgeschlagen und das wenige Grün von einem Mitarbeiter mit
einem sehr lauten Laubbläser zusammen geblasen, anstatt dies mit den bereitstehenden Besen zu tun.

Obwohl sie Wissen, dass durch die Laubbläser auch Kleinstlebewesen vernichtet werden, ordnen Sie immer wieder der Einsatz dieser unsäglichen Laubbläser in unserer Biosphärenstadt an. Das widerspricht dem Artenschutz, insbesondere jetzt im Frühjahr, indem das Leben erwacht. In Presseerklärungen verkündet die Stadt, sich dem Artenschutz verpflichtet zu fühlen, aber mit dem Einsatz der unsäglichen Laubbläser tut sie genau das Gegenteil. Ich fordere Sie auf, endlich die Laubbläser abzuschaffen und mit Besen zu arbeiten.

Darüber hinaus erinnere ich an meine Beschwerde in den vergangenen Jahren über das Abflämmen von sogenanntem Unkraut vor Bäumen in der Kaiserstr. und anderswo durch MItarbeiter der Stadt. Auch dies muss in unserer Biosphärenstadt unterlassen werden.

Werben Sie stattdessen für weitere Baumpatenschaften und Patenschaften für kleine Grüninseln bei Anwohnern und anliegenden Geschäften.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Berthold
(Ex – Stadtratsmitglied der St.Ingberter Grünen)

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021