Nachrichten

Sonntag, 23. September 2018 · leichter Regen  leichter Regen bei 14 ℃ · 5. Ausstellung der Kunstgruppe RohrbachKerb in RohrbachTankbetrug: Mit quietschenden Reifen in Richtung Rohrbach

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Offener Kunstwettbewerb

Der Saarpfalz-Kreis gestaltet sein Jubiläumsjahr zu „200 Jahre Landkreis“ mit einer Vielzahl an Aktionen und Projekten.

Es wird unter anderem bei Festen und weiteren Veranstaltungen an die Gründung des damaligen Landcommissariats Homburg am 1. April 1818 erinnert.

Um auch die junge Generation der Saarpfälzer in die Jubiläumsaktivitäten mit einzubinden, führt die Kreisjugendpflege in Kooperation mit dem Adolf-Bender-Zentrum und im Rahmen des Projektes „Demokratie leben“ einen offenen Kunstwettbewerb durch.

Kinder aus der Primarstufe in Kindergarten, Grundschule sowie Jugendliche aus den Sekundarstufen sind eingeladen, sich mit dem Thema „Freiheit und Demokratie – meine Heimat Saarpfalz“ künstlerisch auseinanderzusetzen.
Das Spektrum dieser künstlerischen Auseinandersetzung ist nahezu unbegrenzt, das Medium ist frei wählbar.

Ob ein Videoprojekt durchgeführt, eine Leinwand gestaltet oder mittels eines Graffitis dem Gedanken zum Wettbewerbstitel Ausdruck verliehen wird, bleibt den Teilnehmern überlassen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Beteiligen können sich Einzelpersonen oder Interessierte, die sich zu einer kleinen oder größeren Gruppe zusammenschließen. Kinder und Jugendliche aus allen Vereinen – ob Jugendclub, Feuerwehr, DRK-Jugend, Sport- oder Musikverein, Pfadfinder-Stamm – dürfen sich angesprochen fühlen. Nicht zu vergessen die Schulklassen.

Die Beiträge werden über Sommer erarbeitet. Einsendeschluss ist der 31. August. Die eingereichten Arbeiten werden von einer fünfköpfigen Jury begutachtet und prämiert. Am 26. Oktober werden die Sieger dann durch Landrat Dr. Theophil Gallo ausgezeichnet und die Arbeiten in der Kreisverwaltung ausgestellt. 1000 Euro stehen für die Preise zur Verfügung.

Neben dem Spaß, künstlerisch etwas zu schaffen, und der Möglichkeit, die Kunstwerke in der Öffentlichkeit zu präsentieren, lockt somit auch die Chance auf ein Preisgeld.

„Wenn wir im Jubiläumsjahr auch viel in die Vergangenheit blicken, so werden wir die Zukunft sicher nicht außer Acht lassen. Und es sind die Kinder und Jugendlichen, die unsere Zukunft mitgestalten. Auch für sie sind Freiheit und Demokratie die Werte unserer offenen Gesellschaft, die es ihnen ermöglichen, sich frei zu entfalten und ihre Meinung zu äußern. Deshalb freue ich mich sehr, wenn auch die jüngsten Bürger sich auf ihre eigene und künstlerische Weise mit diesen Werten beschäftigen“, betont Landrat Dr. Theophil Gallo.

Wie er ist auch Kreisjugendpfleger Ralf Dittgen auf dieses besondere Projekt gespannt: „Mit diesem Kunstwettbewerb und der Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an den Feierlichkeiten zum 200jährigen Jubiläum bilden wir die Gegenwart und die Zukunft der Region ab. Wir laden alle Kinder und Jugendliche herzlich ein, sich an dem Kunstwettbewerb zu beteiligen und unser Jubiläum möglichst bunt und vielfältig zu gestalten.“

Weitere Informationen und Anmeldung beim Kreisjugendpfleger Ralf Dittgen, Talstraße 57 a, 66424 Homburg, Tel. (06841) 104-8111, E-Mail: ralf.dittgen@saarpfalz-kreis.de.

 

PM: Pressestelle SPK

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018