Nachrichten

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 4 ℃ · Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi 3DVorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-Kreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Offener Vorverkauf für das Saar-Derby

Am Samstag, 15. Oktober, bestreitet die SV Elversberg in der Regionalliga Südwest um 14.00 Uhr in der URSAPHARM-Arena an der Kaiserlinde das Saar-Derby gegen den 1. FC Saarbrücken.

Nachdem der Vorverkauf für Mitglieder der SVE bereits seit vergangener Woche läuft, startet morgen, 28.09.2016 um 13.00 Uhr der offene Vorverkauf über den Online-Ticketshop www.tickets.sv07elversberg.de

Auch im Fanshop der SVE (Lindenstraße 5, 66583 Elversberg, gegenüber der URSAPHARM-Arena) wird der Vorverkauf morgen Nachmittag starten. Dieser hat ab Mittwoch, 29.09.2016 bis auf Weiteres erweiterte Öffnungszeiten. Diese sind Montag bis Freitag, 10.00 bis 12.00 Uhr und 16.00 bis 19.00 Uhr.

Erhältlich sind zunächst Sitzplatztickets für die Haupttribünen-Blöcke D1, D2, D3 sowie D5. Stehplatzkarten gibt es vorerst für den Block C2. Wenn die sich zurzeit noch im Umbau befindliche Stehplatztribüne C1 fertiggestellt und freigegeben ist, werden zusätzliche Tickets für diesen Block in den Verkauf gehen.

Ermäßigte Tickets sind ausschließlich im SVE-Fanshop gegen Vorlage der Ermäßigungsberechtigung (Ausweis) erhältlich.

Das Ticket-Kontingent für Gästefans (Stehplatz-Blöcke A1/A2; Sitzplatz-Blöcke D6/D7) wird dem 1. FC Saarbrücken zur Verfügung gestellt. Für die Abwicklung des Vorverkaufs von diesen Gäste-Tickets ist der Gastverein zuständig.

Zuschauern mit einer sichtbaren, ihrem Verein entsprechenden Fanbekleidung ist der Zutritt in den jeweils gegnerischen Stehplatz-Block wie immer nicht gestattet. Diese Regelung gilt für die Anhänger beider Vereine.

 

PM: S. Halenke

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017