Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 3 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ommersheimer Straße wieder offen

Nach rund vier Monaten Bauzeit ist die Verbindungsstraße zwischen Oberwürzbach und Ommersheim wieder befahrbar.

Dort wurden auf einer Länge von rund 700 Metern die Fahrbahndecke und teilweise der gesamte Straßenkörper erneuert. Ursprünglich sollte die Baumaßnahme bis zum Jahresende dauern, die beauftragte Firma kam zügig voran.

Zuletzt wurde die Ommersheimer Straße in den fünfziger Jahren grundlegend erneuert. Im Lauf der Jahrzehnte setze sie deutlich Schäden an. Insbesondere im Bereich der Spitzkehre im mittleren Teil der Steigung verlor die Straße an Halt. Dort wurde bei der jetzt durchgeführten Erneuerung der gesamte Straßenunterbau neu hergestellt. Erneuert wurden auch die Straßenentwässerung und die Leitpfosten. Die endgültige Straßenmarkierung wird je nach Wetterlage in den nächsten Tagen aufgebracht.

Früher handelte es sich bei der Ommersheimer Straße um eine Landstraße dritter Ordnung. Sie wurde allerdings abgestuft zur Gemeindestraße, obgleich sie eine wichtige Verbindung zwischen St. Ingbert und dem Bliesgau ist. Die Abstufung zur Gemeindestraße brachte mit sich, dass St. Ingbert und Mandelbachtal gemeinsam die Straßenerneuerung koordinieren mussten und auch anteilmäßig an den Kosten beteiligt sind. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 350 000 Euro. Das Land zahlt einen Zuschuss von 75 Prozent.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017