Nachrichten

Sonntag, 25. Oktober 2020 · wolkig  wolkig bei 12 ℃ · Der große Diktator Halbseitige Sperrung der St. Ingberter Straße in Richtung Hassel Unruhiger Donnerstag für die Feuerwehr

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Online-Ausstellung “Wertvoll Miteinander”

Was ist wertvoll im Miteinander? Wie denken und malen Schülerinnen und Schüler einer weiterführenden Schule darüber? Eine Online-Ausstellung des Frauenbüros beim Saarpfalz-Kreis gibt Antworten.

Eigentlich sollte am 18. März 2020 eine Vernissage in den Schulungs-Räumen des Frauenbüros in dem wunderschönen klassizistischen Gebäude am Scheffelplatz stattfinden. Doch daraus wurde nichts; bekanntlich machte ein Virus namens Corona auch durch diese Rechnung einen Strich. Außer den Kursteilnehmerinnen konnte niemand die Malereien in den Schulungsräumen des Frauenbüros bewundern.

Die ehemalige Kunstlehrerin am Christian von Mannlich-Gymnasium, Gisela Omlor, wandte sich im Rahmen ihres Engagements im Verein Frau und Gesellschaft zusammen mit den Koordinatorinnen des Projekts “Wertvoll Miteinander”, Daniela Dettenhofer und Ilka Scherer, an die Kreisverwaltung mit der Idee einer Online-Ausstellung.

Gesagt, getan: Unter der Adresse https://www.saarpfalz-kreis.de/galerie kann man sich ab sofort ganz ohne Corona-Gefahr die Kunstwerke in Ruhe anschauen.

Landrat Dr. Theophil Gallo begrüßt diese Möglichkeit des Internetauftritts: “Solch ein Projekt erfordert ein gehöriges Maß an Kreativität, Entfaltung und künstlerischem Fleiß. Es wäre schade, wenn wir diese Werke wegen der Pandemie nicht der Öffentlichkeit zugänglich machen würden. Eine Online-Ausstellung ist da eine prima Alternative.“ Gallo lobte nicht nur die Kunstwerke, sondern das vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat geförderte Integrationsprojekt als solches. “Wertvoll Miteinander verbindet Kulturen und Mentalitäten über Grenzen hinweg. Es baut Brücken auf und Vorbehalte ab”.

Die Schülerinnen und Schüler halten Werte wie Respekt, Toleranz, Freiheit und Frieden für sehr wichtig. Gleichberechtigung und Frieden bewähren sich neben Familie und Freundeskreisen im Mikrokosmos Schule und formen so Charaktere und Lebensläufe. Selbstverständlich erleben die jungen Menschen auch den manchmal schmerzhaften Zusammenprall verschiedener Wertesysteme. Aber im Laufe der Zeit verstehen sie immer besser die Kontexte, in denen sie entstanden sind. Und sie lernen, dass Werte wie Gleichberechtigung von Mann und Frau oder die UNESCO-Ziele der Nachhaltigkeit nicht selbstverständlich sind, sondern stets Fürsprechern bedürfen.

ie jungen Künstlerinnen und Künstler haben unter Anleitung ihrer engagierten Fachlehrkräfte Karin Maaß und Andreas Dorn vor diesem Hintergrund ihre Bilder gemalt, um ihre WERTVOLLEN Geschichten zu erzählen. Das Kollegium des Christian von Mannlich-Gymnasiums mit Schulleiter Wolfram Peters sowie die Fachbereichsleiterin des Frauenbüros Birgit Rudolf mit ihren Mitarbeiterinnen laden herzlich dazu ein, sich die Bilder online anzuschauen. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Saarpfalz-Kreises unter https://www.saarpfalz-kreis.de/leben-soziales-gesundheit/frauen.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020