Nachrichten

Samstag, 3. Dezember 2022 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · In eigener Sache :-( Gebaut auf schwarzem Gold – Die Stadt St. Ingbert und der Bergbau Einfach mal was Schönes

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Open Air Sommer-Kino auf der Fideliswiese

Ein gelungener Event: In der Nacht vom 30. auf 31. Juli lief auf großer Leinwand die Filmbiografie „Bohemian Rhapsody“ über Freddie Mercury und seine Band Queen.
Veranstalter war die Bürgerinitiative Fideliswiese unterstützt durch die Kinowerkstatt St. Ingbert.

Mehr als 230 Besucher kamen. „Ein perfekter Kinoabend im Freien.“, „Sollte man öfter machen.“, „Sehr schön war das! Klasse Bild- und Tontechnik, tolle Atmosphäre – und super Orga.“ Solche Äußerungen konnte man in der Nacht von Samstag auf Sonntag kurz nach 24 Uhr auf der Fideliswiese hören.

Die Bürgerinitiative hatte zusammen mit der Kinowerkstatt St. Ingbert zu ihrem dritten Sommer-Kino-Event eingeladen und deutlich mehr als 200 St. Ingberter kamen. Ein Besucher-Rekord! Gezeigt wurde „Bohemian Rhapsody“, ein Film über die Lebensgeschichte des legendären Queen-Sängers Freddie Mercury.

So schallten am Samstagabend auch die Hits der Band durch das Südviertel. Songs wie „We Will Rock You“, „Radio Ga Ga“ oder „Another One Bites the Dust”. Viele Besucher hatten Decken mitgebracht oder sogar ganze Camping-Garnituren. Es gab Eis vom neu eröffneten St. Ingberter Eiscafé „Mocca Gelato“ und die Bürgerinitiative verteilte sogar gratis Popcorn.

„Es war großartig. Wir hatten fast ein bisschen Festival-Atmosphäre auf dem Bolzplatz“, so Dieter Tomm von der Bürgerinitiative. Der besondere Clou: Eintritt musste an diesem Abend keiner bezahlen. Aber, wer wollte, konnte einen Soli-Beitrag für die gute Sache in die Kasse werfen.

Den Reinerlös der Veranstaltung – immerhin 1.400 Euro – spendet die Bürgerinitiative Fideliswiese jetzt an die Hilfsorganisation „Terre des Hommes – Hilfe für Kinder in Not“. „Wir sind stolz, dass uns so viele Besucherinnen und Besucher unterstützt haben“, so Tomm, „und auch ohne die tolle Hilfe unserer Partner wäre das Sommerkino in dieser Form nicht möglich.“

Film- und Tontechnik funktionierten bei der Vorführung bestens. Zu verdanken war der reibungslose Ablauf dem eingespielten Team: Wolfgang Kraus von der Kinowerkstatt im JUZ und Edgar Martin vom Technikverleih Martin und Wagner. Außerdem unterstützen Sabine Lenhart von LuxusGut und Marek Leiendecker von BodyUpgrade das Sommerkino als Sponsoren.

„Bohemian Rapsody“ war bereits der dritte Film auf einem Fideliswiesen Open-Air. In den vorangegangenen Jahren hatten Bürgerinitiative und Kinowerkstatt „Vielmachglas“ und „Unter Tannen“ beim Sommerkino gezeigt. Beides Produktionen, an denen saarländische Filmemacher maßgeblich beteiligt waren.

Die Bürgerinitiative Fideliswiese setzt sich für den Erhalt des Areals im Südviertel als innerstädtische Grünfläche ein.
Organisation: Dominik Graus mit der Bürgerinitiative Fideliswiese
Filmvorführung: Wolfgang Kraus, Kinowerkstatt
Tontechnik: Edgar Martin, Martin & Wagner
Eismanufaktur: Giancarlo Parla, Mocca Gelato
Sponsoren: Sabine Lenhart, Luxusgut, Marek Leiendecker, BodyUpgrade

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022