Nachrichten

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 2 ℃ · Programm für Senioren in der Kinowerkstatt50 Jahre galerie m beck HomburgWintervorbereitung der Regionalliga-Mannschaft

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ortsratssitzung in Rohrbach – Antrag der CDU-Fraktion

CDU-Fraktion Rohrbach stellt einen weiteren Antrag zur Tagesordnung der Sitzung des Rohrbacher Ortsrates am 13. November 2014. Betrifft die Klärung offenstehender Fragen zum Thema Gemeinschaftsschule Rohrbach:

 

Sehr geehrter Herr Ortsvorsteher Weber,

wir bitten Sie, oben genannten Antrag auf die Tagesordnung der Ortsratssitzung vom 13. November 2014 zu setzen.

Am 1. September gab Bildungsminister Ulrich Commercon in der Saarbrücker Zeitung bekannt, dass weiterführende Schulen zum Fortbestehen mindestens 220 Schüler in den Klassen 5 bis 9 haben müssen. Gelingt dies in zwei aufeinander folgenden Schuljahren nicht, kann die Schule mit einer anderen Schule zusammengelegt oder geschlossen werden.

Laut Prognose des Bildungsministeriums sind im Saarland im Schuljahr 2015/2016 zehn Schulen, u.a. St. Ingbert I, von dieser Regelung betroffen.
Nach Aussage des Schulleiters Herrn Haus wurde die Schülerzahl dieses Jahr nicht erreicht.

Die CDU Fraktion bittet die Stadtverwaltung zur nächsten Ortsratssitzung einen Vertreter der Johannesschule (Gemeinschaftsschule Rohrbach) einzuladen, damit u.a. folgende Fragen beantwortet werden können:

1. Mit welchen Schülerzahlen rechnet die Johannesschule in den kommenden Schuljahren und wie hoch war die Anmeldezahl dieses Jahr?
2. Wie hoch ist der Anteil der Schüler, die nicht aus dem Stadtgebiet von St. Ingbert kommen?
3. Welche Maßnahmen werden ergriffen, damit der Schulstandort Rohrbach in den nächsten Jahren gesichert ist?
4. Welche Auswirkungen hätte es für den Standtort Rohrbach, wenn St. Ingbert I geschlossen würde?
5. Ist der Standort Rohrbach auf diese wachsende Schülerzahl ausgerichtet und was bedeutet dies für die Nachmittagsbetreuung?
6. Was wird aus dem Sportplatz an der Schule? Muss er für diese Situation aufgerüstet werden?
7. Wie schnell wird der Ausbau der Aula benötigt?
8. Sollte die TG Halle aufgrund höheren Verkehrsaufkommens und benötigter Parkplätzen nicht doch entfernt werden?

Im Voraus besten Dank

Dr. Jörg Schuh                             Jutta Fell                    

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017