Nachrichten

Dienstag, 7. Februar 2023 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei -1 ℃ · Was ist beim Heizungstausch noch erlaubt? Lebhafte Schulstunden – „Landrat macht Schule“ am BBZ Forstarbeiten im Elstersteinpark

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Pfadfinder aus Rohrbach bringen das Friedenslicht ins Rathaus

„Frieden beginnt mit Dir“, so lautet das Motto des Friedenslichts im Jahr 2022. Am 3. Advent kam es mit dem Flugzeug von Betlehem nach Wien. Von dort aus verteilten es Pfadfinder nach Deutschland. „Das Licht kam mitten in der Nacht in St. Ingbert an.

Ich habe mich extra nochmal angezogen, um es um 0.30 Uhr entgegenzunehmen und erst einmal sorgsam nach Hause zu tragen“, erzählte Stammesleiter Michael Staut. Ein besonderes Erlebnis, dennoch ist er gemeinsam mit Stammesleiterin Silke Waldung noch am gleichen Tag nach Speyer gefahren, wo es im Dom einen großen und festlichen Aussendungsgottesdienst gab. „Wir haben dort so viele alte Freunde getroffen, die wir in den letzten Jahren nicht mehr gesehen haben, es war wunderbar“, freuten sich die beiden.

Es ist schon Tradition geworden, dass eine Abordnung der Pfadfinder das Friedenslicht ins Rathaus bringen.

Dankbar nahm Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer das Friedenslicht im Rathaus entgegen. „Frieden beginnt immer im Kleinen, das gilt für uns im Rathaus genauso wie für alle Menschen auf der ganzen Welt“, unterstreicht er die Bedeutung des Lichtes vor allem in diesem Jahr. Mit Freude fügt er das Abzeichen mit dem Friedensmotto zu den anderen hinzu, die seit 2015 in seinem Konferenzzimmer auf einem Regal liegen und die Arbeit der Stadtverwaltung jeden Tag begleiten.

Im nächsten Jahr wird die Pfadfinderschaft DPSG Rohrbach-Saar ihr 75-jähriges Jubiläum feiern. Die Vorbereitungen zu den Feierlichkeiten sind bereits in vollem Gange. Doch jederzeit sind interessierte Kinder, Jugendliche und Erwachsene herzlich bei den Pfadfindern willkommen Informationen und Kontaktdaten sind unter www.dpsg-rohrbach-saar.de zu finden.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023