Nachrichten

Donnerstag, 14. Dezember 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 4 ℃ · Kinostart von Star Wars: Die letzten Jedi 3DVorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-Kreis

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Polizei: Hundebißverletzung im Wald – Halter flüchtet

Gegen 11:00 Uhr joggte ein 20jährige Frau am Sonntag, 1. Dezember 2013 im Waldgebiet zwischen Schüren und Elversberg. Als sie einen Hundehalter mit seinem Hund passierte, sprang der Hund an der Joggerin hoch und biss sie in den Unterarm.

Die Frau wurde hierbei leicht verletzt. Eine größere Verletzung wurde vermutlich verhindert, da die Frau eine dick gepolsterte Jacke trug. Als die Frau den Hundehalter auf den Vorfall und seinen Namen ansprechen wollte, ging dieser einfach weiter. Der Hundehalter soll Ende 50 bis Anfang 60 Jahre alt sein, von kräftiger Statur, ca. 180 cm groß und Brillenträger. Er trug eine Ledermütze mit Klappohren, schwarze Jacke und blaue Jeans.

Der Hund war mit einer roten Leine angeleint. Es könnte sich um einen groß gewachsenen Golden Retriever gehandelt haben.

Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten der Polizeiinspektion St. Ingbert unter der Telefonnummer 06894 – 1090 entgegen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017