Nachrichten

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Sprühregen  leichter Sprühregen bei 3 ℃ · Vorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-KreisProgramm für Senioren in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Preisgekrönter Film von Abbas Kiarostami in der Kinowerkstatt

Heute, Montag, 20 Uhr, Kinowerkstatt St. Ingbert: „Möchten Sie mir bei meinem Selbstmord helfen?“ – Diese Frage stellt Badii im Film ‚Der Geschmack der Kirsche‘.

In Kiarostamis berühmtestem Film „Der Geschmack der Kirsche“ kurvt ein mittelalter Mann (Badii) im Auto durch Teheran, durch die hässlichen Vororte.

Er sucht einen Helfer, der eine Schaufel besitzt und keine Fragen stellt, denn der Held möchte Selbstmord begehen. Der Film stammt von dem iranischen Regisseur Abbas Kiarostami, einem Meister des Kinos, der letzte Woche gestorben ist und der das wahrscheinlich interessanteste Filmwerk der Welt geschaffen hat.
Er wird niemanden finden bis auf einen alten Türken: „Wenn Sie mir nichts über sich sagen, kann ich Ihnen nicht helfen.“ sagt der alte Türke zu Badii. Er ist der einzige, der ihm helfen will – in jeder Hinsicht. Herr Badii schweigt zum ersten Mal sehr lange. Und er hört sehr lange zu.

„Der Geschmack der Kirsche“
(Iran / Frankreich – 1997 – 99 min.) Regie: Abbas Kiarostami
Buch: Abbas Kiarostami, Produktionsfirma: Abbas Kiarostami Prod./Ciby 2000, Produktion: Abbas Kiarostami, Kamera: Homayoun Payvar, Schnitt: Abbas Kiarostami, Darsteller: Homayoun Ershadi (Herr Badii), Abdolhossein Bagheri (Tierpräparator), Afshin Bakhtiari (Arbeiter), Ali Moradi (Soldat), Hossein Noori (Seminarist), Ahmad Ansari (Baustellenwächter)

Goldene Palme für den Besten Film, Cannes 1997

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017