Nachrichten

Mittwoch, 23. August 2017 · sonnig  sonnig bei 24 ℃ · 16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer StadtmusikantenDoppelkreisel in der Spieser Landstraße

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Private Altersvorsorge kontra Altersarmut

Wie der aktuelle Armutsbericht der Bundesregierung belegt, herrscht eine wachsende Tendenz zur Altersarmut. Sie wird sich in Zukunft weiter verstärken, da die gesetzliche Rente für die jüngeren Generationen lediglich eine Grundsicherung darstellt.

 

Angesichts einer Vielzahl von Altersvorsorgewegen und Altersvorsorgeprodukten wird es für Arbeitnehmer immer schwieriger, eine passende und effiziente Absicherung aufzubauen.

Was ist bei dem Thema „Private Altersvorsorge kontra Altersarmut“ für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besonders zu beachten?

Die Referenten Werner Kiefer und Annette Neuhaus von der Verbraucherzentrale des Saarlandes werden in der gemeinsamen Veranstaltungsreihe der Arbeitskammer des Saarlandes und der Verbraucherzentrale die verschiedenen Wege und Produkte darstellen um den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern eine Entscheidungshilfe zu geben.

Termine und Veranstaltungsorte:

  • Saarbrücken, 17.9.2013
  • Merzig, 19.9.2013
  • Dillingen, 24.9.2013
  • Neunkirchen, 26.9.2013
  • St. Wendel, 8.10.2013
  • Kirkel, 10.10.2013 (19 bis 21 Uhr)

Die Veranstaltungen finden jeweils von 18 bis 20 Uhr statt.

Bei Teilnahme ist eine Anmeldung mit Angabe des Veranstaltungsortes unter Arbeitskammer des Saarlandes, Stefanie Himbert, Tel. 0681 4005-243, Fax 0681 4005-288 oder E-Mail: beratung@arbeitskammer.de <mailto:beratung@arbeitskammer.de> , ausdrücklich erforderlich.

PM: Peter Jacob, Arbeitskammer

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017