Nachrichten

Montag, 5. Dezember 2022 · leichter Sprühregen  leichter Sprühregen bei 3 ℃ · Sperrungen im Stadtgebiet Änderung Verkehrsführung Baustellenbereich Josefstalerstraße In eigener Sache :-(

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Professor Michael Backes wird als Ehrenbürger Zukunftsbotschafter der Stadt St. Ingbert

Der Stadtrat hat am Mittwochabend grünes Licht zur Ernennung von Prof. Dr. Dr. h. c. Michael Backes zum Ehrenbürger und Zukunftsbotschafter der Stadt St. Ingbert gegeben. Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer

würdigte den zukünftigen Ehrenbürger und Zukunftsbotschafter von St. Ingbert: „Professor Michael Backes hat wie kein anderer die Weichen der Zukunft für das Saarland und den saarländischen Wirtschaftsstandort gestellt. Michael Backes ist eine internationale Koryphäe in der IT-Sicherheitsforschung, der dieses wissenschaftliche Gebiet in den vergangenen beiden Jahrzehnten national wie international wesentlich geprägt hat. Seine bahnbrechende Forschung und sein beispielloses Engagement führte zur Gründung des CISPA Helmholzzentrums als ein Großforschungszentrum von absolutem Weltrang im Saarland.“

Professor Backes ist es zu verdanken, dass der Ministerrat des Saarlandes mit Beschluss vom 09.05.2019 die herausragende Bedeutung des CISPA-Helmholtz-Zentrums für Informationssicherheit für das Saarland herausgestellt hat. Erklärtes Ziel von Professor Michael Backes ist der nachhaltig gestaltete Strukturwandel des Saarlandes, sowohl in der IT, also auch darüber hinaus. Mit Beschluss vom 01.10.2020 wurde der Standort „Alte Schmelz“ in St. Ingbert zur Realisierung eines CISPA Innovation Campus für Ausgründungen und Ansiedlungen von Betrieben im Bereich und Zusammenhang mit der Informations- und Kommunikationstechnologie, insbesondere der Informationssicherheit und der künstlichen Intelligenz ausgewählt.

Dazu Oberbürgermeister Ulli Meyer: „Dies ist in einer sich wandelnden Welt eine Jahrhundertchance für St. Ingbert für Arbeitsplätze in der IT-Branche und darüber hinaus. Die Arbeitsplätze sichern St. Ingbert Wohlstand, Kindergärten, Schulen und gutes Wohnen.“

Das CISPA ist die Jahrhundertchance für die Stadt St. Ingbert, da Michael Backes sich nicht nur der reinen Wissenschaft verschrieben hat, sondern den Transfer dieser Ergebnisse in die Gesellschaft und die damit verbundene Wertschöpfung in St. Ingbert und dem ganzen Saarland seit vielen Jahren in einer zutiefst beeindruckenden Weise vorantreibt. Er ist Visionär und zugleich treibende Kraft des saarländischen Strukturwandels, und St. Ingbert ist dankbar, dass die Stadt die „Heimat“ für diese Entwicklung stellen darf.

Der Titel Zukunftsbotschafter und die Ehrenbürgerwürde erscheinen dem Stadtrat die passende Ehrung für einen solch genialen und gesellschaftlich engagierten Menschen, der sich seine Stelle auf der ganzen Welt jederzeit frei aussuchen kann, es aber dennoch vorgezogen hat, seine Gabe in den Dienst seiner Heimat zu stellen.

Michael Backes ist St. Ingberter. Der Informatikprofessor ist Gründungsdirektor und Geschäftsführer (CEO) des CISPA Helmholtzzentrums für Informationssicherheit. Vor dessen Gründung war er Direktor des Competence Center CISPA, Professor an der Universität des Saarlandes – damals als jüngster Lebenszeitprofessor Deutschlands –, Fellow der Max Planck Gesellschaft sowie Direktor des CISPA-Stanford Programms.

Er hat mehr als 300 Veröffentlichungen in führenden internationalen Zeitschriften und Tagungsbänden veröffentlicht und wurde dabei mit zahlreichen renommierten Preisen ausgezeichnet. Seine Forschungsergebnisse wurden in innovative Lösungen überführt, was durch weitere Ehrungen über die wissenschaftliche Community hinaus gewürdigt wurde. Insbesondere erhielt Herr Backes als erster und bislang einziger Forscher in Deutschland den MIT TR35 Award: die weltweit besten 35 Forscher unter 35 Jahren, disziplinübergreifend, deren Errungenschaften ”einen dramatischen Einfluss auf unsere Welt haben werden”. St. Ingbert ist dankbar, dass es im Kern dieses dramatischen Einflusses sein wird.

Die Ehrenbürgerwürde und Zukunftsbotschafter stellen die größte Ehrung dar, die städtisch verliehen werden kann. Die letzte Ernennung zum Ehrenbürger liegt Jahrzehnte zurück. Die Kombination der Ernennungen ist einzigartig.

Die Ernennung zum Ehrenbürger und der Eintrag in das Goldene Buch erfolgen in Absprache mit dem Beteiligten.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022