Nachrichten

Sonntag, 20. September 2020 · bedeckt  bedeckt bei 14 ℃ · Live-Multivision “Auf Weltreise” im Neuen Regina Man spricht Deutsh – Sommerkomödie von Gerhard Polt Schüler lernen Radfahren im fließenden Straßenverkehr

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Programmänderung 35. St. Ingberter Pfanne

Kurz vor Startschuss der St. Ingberter Pfanne gibt es eine kurzfristige Änderung des Programms. Erika Ratcliffe hat ihre Teilnahme abgesagt, stattdessen wird am 3. Wettbewerbstag,

am 8. September 2020, um 20:45 Uhr Rainer Holl auf der St. Ingberter Bühne stehen. Rainer Holl, Poetry Slamer wird sein Programm „Träume nicht dein Leben, sondern halt einfach dein Maul“ präsentieren.

Der gebürtige Westfale bereist seit 2009 die Bühnen des Poetry-Slams, Bier-Slams, Jazz-Slams und Science-Slams im deutschsprachigen Raum. In „Träume nicht dein Leben, sondern halt einfach dein Maul“ widmet er sich als kritischer Beobachter den Absurditäten des spätkapitalistischen Alltags. Der Vize-Meister des Poetry-Slams 2019 geht in seinen Texten, Songs und Stories gerne dahin, wo es weh tut.

Der Vorverkauf ist in vollem Gange, für die einzelnen Wettbewerbstage sind Tickets auch noch an der Abendkasse erhältlich.

Die Preisverleihung selbst ist bereits ausverkauft.

Die St. Ingberter Pfanne konnte unter den aktuell schwierigen Bedingungen realisiert werden und wurde hierzu in die Industriekathedrale Alte Schmelz verlegt.

Bitte beachten Sie die Hygiene- und Abstandsregeln vor Ort.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist mitzubringen.

Die Kontaktnachverfolgung erfolgt vor Ort mittels Formular oder ist alternativ über die App Staysio möglich.
Hinweise zur App erhalten Sie über folgenden Link: https://dev.staysio.de/#/visitor

Pausengastronomie wird unter Einhaltung der Corona Auflagen angeboten.

Tickets für die Wettbewerbstage sind im Vorverkauf unter www.reservix.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse vor Ort erhältlich.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020