Nachrichten

Sonntag, 22. Oktober 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 10 ℃ · In Zeiten des abnehmenden LichtsPilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem Marktplatz

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

PSV Saar eröffnet Ballettklasse für Schüler in Ommersheim

Der Polizei-Sportverein bietet ab Donnerstag 6. Februar 2014 im Landesleistungszentrum für Tanzsport des Saarlandes in Ommersheim eine exklusive Trainingsplanerweiterung an.

Unter Leitung von Lisa Degen von der Ballettschule des Saarländischen Staatstheaters Saarbrücken wird eine erste  Ballettklasse für Einsteiger im Altersbereich 8 – 14 Jahre beginnen. Maximal 14 Plätze für interessierte und motivierte Kinder stehen zur Verfügung.

In den ersten Wochen wird der Unterricht 60 Minuten dauern und donnerstags von 17.30 – 18.30 Uhr in Raum 2 des Tanzsportzentrums stattfinden.

Nach dem Grundlagenblock erweitert sich die Trainingszeit auf 90 Minuten und wird bis 19 Uhr dauern. Der Unkostenbeitrag für diese Ausbildung beträgt monatlich 20 € pro Kind. Für Kinder, die bereits den Kindergrundbeitrag des Vereins zahlen, wird sich der Beitrag um den Differenzbetrag erhöhen um eine Kostendeckung der Maßnahme zu gewährleisten.

Diese Kinder können ebenso wie alle anderen die weiteren altersgerechten Sportangebote der Abteilung außerhalb des Leistungssportbereiches zusätzlich kostenlos in Anspruch nehmen. Lediglich der Grundbeitrag wird für die Ballettklasse höher sein. Die Teilnahme der Kinder kann zu jedem Kalenderquartalsende wieder beendet werden.

Für die Aufnahme in die Ballettklasse ist zu Beginn eine Voranmeldung notwendig wegen der begrenzten Teilnehmerzahl. Über eine Warteliste können später freiwerdende Plätze nachbesetzt werden.

Interessierte Kinder und Eltern können sich ab sofort beim Abteilungsvorsitzenden Klaus Wehowsky unter der Telefonnummer 01577-4939110 informieren und voranmelden oder hierfür das Kontaktformular der Internetseite nutzen www.psv-saar.de

 

PM: Klaus Wehowsky, Abteilungsleiter PSV-Tanzsport

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017