Nachrichten

Samstag, 16. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · X-Mas Special: Night of the DJs im EventhausThemenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Ratskeller – unverzichtbarer Bestandteil der St. Ingberter Kultur

Die Stadtratsfraktion „Die Unabhängigen“ (UCD) spricht sich für eine baldmögliche Wiedereröffnung des Ratskellers aus.

Nach einem sorgfältigen Auswahlprozess ist es der Verwaltung gelungen, einen Gastronomen mit erstklassigen Präferenzen zu akquirieren. Der Bewerber will mit einem überzeugenden Konzept den Ratskeller schon zum Jahreswechsel 2016/2017 bewirtschaften. Die UCD hofft auf die notwendige Zustimmung des Stadtrates am 10. März.

„Der Ratskeller war und ist für die St. Ingberter ein unverzichtbarer Teil der Kultur in unserer Stadt“, so der kulturpolitische Sprecher und Fraktionsgeschäftsführer der UCD, Jürgen Karr. „Die Besucher der Stadthalle vermissen die gern genutzte Möglichkeit, im Anschluss an Veranstaltungen den Abend dort ausklingen zu lassen“. Wolfgang Weisgerber verweist auf die zahlreichen Veranstaltungen, die ohne angeschlossene Gastronomie einen Teil ihrer Attraktivität einbüßen: „Der Ratskeller wird nicht nur als geselliger Treffpunkt benötigt, sondern ist unverzichtbarer Teil der Stadthalle“.

„Uns ist bewusst“, so der Fraktionsvorsitzende der Unabhängigen Michael Trittelvitz, „dass die Sanierung und der Umbau nach den heutigen baulichen und gastronomischen Gesetzesvorschriften einen nicht unerheblichen Umfang an Haushaltsmittel bedarf, aber: es ist eine sinnvolle Investition in die gesellschaftliche und kulturelle Zukunft St. Ingberts zu einem günstigen Zeitpunkt. Der Leerstand in der Stadthalle wird beseitigt und ein Pächter mit solch hohen Anforderungen an sein gastronomisches Profil findet sich nicht jeden Tag, wie auch die Stadtverwaltung bestätigt.“

 

PM: Dr. Markus Gestier
Referent Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit
UCD e.V. St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017