Nachrichten

Sonntag, 18. November 2018 · sonnig  sonnig bei 2 ℃ · Kleiner Rabe Socke – Puppentheater für Kinder ab 3 Jahre10 Jahre Weltladen St. IngbertSchon wieder: Sachbeschädigung an KFZ

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Rauchmelderalarm durch angebranntes Essen

Am Dienstagabend wurde der Löschbezirk St. Ingbert – Mitte kurz nach 18 Uhr zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in die Prälat-Eckhard-Straße gerufen.

Nachbarn hatten den Alarmton des Lebensretters vernommen und umgehend die Feuerwehr alarmiert.

Vor Ort eingetroffen konnten die Einsatzkräfte schnell das gemeldete Bild bestätigen. Der Alarmton war deutlich vernehmbar und aus einem gekippten Fenster drang Rauch. Der Geruch und ein Blick durch das Fenster ergaben, dass es sich um angebranntes Essen auf dem Herd handelt.

Da auf Klopfen und Klingeln, außer lautem Hundegebell, keine Reaktion erfolgte wurde die Türöffnung durch die Feuerwehr vorbereitet. Kurz vor Beginn der Öffnung kam jedoch der Bewohner nach Hause und konnte die Tür öffnen.

Nachdem das angebrannte Essen gelöscht war, wurde die Wohneinheit durch die Feuerwehr mit einem mobilen Hochleistungslüfter entraucht.

Im Einsatz befanden sich vier Einsatzfahrzeuge.

Im Zusammenhang mit der andauernden hochsommerlichen Witterung möchte die Feuerwehr St. Ingbert nochmals auf die erhöhte Brandgefahr im Freien hinweisen. Achten Sie beim Umgang mit offenem Feuer auf eine sichere Feuerstelle und vermeiden Sie Arbeiten mit Gasbrennern zum Beseitigen von Unkraut oder ähnlichen Arbeiten ohne entsprechende Sicherheitsmaßnahmen.

Sollte es trotz aller Vorsicht zu einem Unglück kommen – Zögern Sie nicht und verständigen Sie umgehend die Feuerwehr über den Notruf 112!

 

PM: M. Zintel

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018