Nachrichten

Montag, 21. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 14 ℃ · Philosophie im Kino: The Girl KingDorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. Ingbert

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Reges Interesse am Projekt „Tourismusmarketing für die Großregion“

Am 31. Oktober 2012 wurde im Chateau de Schengen der Stand der Dinge zum Interreg IV-A-Projekt „Tourismusmarketing für die Großregion“ vorgestellt.

In ihren Grußworten verwiesen der saarländische Minister Heiko Maas und die luxemburgische Ministerin Françoise Hetto-Gaasch auf die grundsätzlichen Ziele des Projektes: ein schlüssiges Marketing für die Großregion zu entwickeln sowie Qualifizierungs- und Kooperationsmaßnahmen für Touristiker ins Leben zu rufen.

Die einzelnen Maßnahmen des Projektes stellte Projektleiterin Birgit Grauvogel ausführlich vor. Dazu zählt die Tour-Box: Ein Gutscheinheft in einer dekorativen Metallbox, mit der Kulturinteressierte aus über 40 touristischen Attraktionen zwischen Rhein, Mosel, Saar und Maas wählen und ihren individuellen Kulturtrip in die europäische Großregion zusammenstellen können. Das Reisen in der Großregion wird damit zunehmend einfach und attraktiv.

Zu den Informationsmöglichkeiten zählt neben den thematischen Broschüren auch das Magazin „Die Großregion“. Aus einem grenzübergreifenden Blickwinkel heraus beschreibt es spannende und informative Ausflüge zur Geschichte, Politik und Kultur Europas in der Großregion. Schwerpunkt der aktuellen, 36-seitigen Ausgabe ist das Großherzogtum Luxemburg.
Auch die im Mai 2012 in einer Auflage von 5000 Stück erschienene Schulmatrix stößt auf breites Interesse und ist mittlerweile in zweiter Auflage erschienen. Zusammen mit der Begleitbroschüre „ERLEBNIS GROSSREGION“ stellt sie 132 Erlebnisangebote für spannende Unterrichtsstunden außerhalb der Schule vor – zweisprachig sowie thematisch und räumlich sortiert! Bei jedem Ziel ist außerdem vermerkt, für welche Klassenstufen – von der Primarstufe bis zur Sekundarstufe II – es am besten geeignet ist. Getreu dem Motto „Lernen, ohne es zu merken!“ ist damit eine hervorragende Grundlage geschaffen.

Mit der IHK-zertifizierten Weiterbildung zum „Gästeführer für die Großregion“ erwerben Gästeführer aus allen sechs Teilregionen Zusatzqualifikationen und können fundiert über die Angebote der Großregion informieren. 48 Teilnehmer stehen kurz vor dem Abschluss der Maßnahme und sind damit hervorragend als Spezialisten für die gesamte Region ausgebildet.
Darüber hinaus fanden in diesem Jahr wieder zwei Fachexkursionen für Touristik-Fachleute aus der ganzen Großregion statt. Hierbei lernen sich Touristiker diesseits und jenseits der Grenze persönlich kennen, was den Austausch und die Kooperation untereinander fördert. Auch das E-Learning-Programm erfreut sich größter Beliebtheit.
Das Interreg IV-A-Projekt läuft noch bis Ende Februar 2014. Das rege Interesse und die Entwicklungen auf dem Tourismussektor in der Großregion zeigen aber schon jetzt, dass das Projekt grenzüberschreitend Früchte trägt.

Reiseziel Großregion

Sechs Teilregionen – Saarland, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz, Wallonie und Ostbelgien – in 4 Ländern, das ist die Großregion. Eine enorme touristische und kulturelle Vielfalt, die bislang oft an Ländergrenzen halt machte. Das soll sich ändern. Seit 2009 wird der touristische Fokus zunehmend auf die grenzübergreifenden Gemeinsamkeiten gelenkt. Diesem Ziel ist das Interreg IV-A-Projekt „Tourismusmarketing für die Großregion“ verpflichtet. In seiner fünfjährigen Laufzeit (bis Februar 2014) hat es zwei zentrale Aufgaben: Ein eigenständiges Innen- und Außenmarketing für die Großregion zu entwickeln, sowie Qualifizierungs- und Kooperationsmaßnahmen für Touristiker zu schaffen und durchzuführen.

Fakten zur Großregion und zum Interreg IV-A-Projekt

  • Teilregionen der Großregion: Saarland, Rheinland-Pfalz, Luxemburg, Wallonie, Ostbelgien, Lorraine
  • Größe und Einwohnerzahl: 65.400 km², 11,3 Mio. Einwohner
  • Einige konkrete Zahlen zum Tourismus in der Großregion: 276.000 Betten, 12,4 Mio. Gäste/Jahr, 33,8 Mio. Übernachtungen/Jahr
  • Titel des Interreg IV-A-Projektes: „Aufbau eines transnationalen Marketingkonzeptes für den Tourismus in der Großregion“
  • Projektlaufzeit: 1. März 2009 bis 28. Februar 2014
  • Projektleitung: Frau Birgit Grauvogel
  • Projektpartner: Tourismus Zentrale Saarland GmbH, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, Office National du Tourisme (LU), Tourismusagentur Ostbelgien (Wallonie / Ostbelgien), sowie das lothringische Comité Régional du Tourisme
  • Projektbudget gesamt: 2,5 Mio Euro

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017