Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Musikverein Rentrisch im Alten SteinbruchStraßenverkehrsgefährdung auf der A6Mobilitätskonzept einreichen und gewinnen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Restliche Heimspiele in St. Ingbert

Die U21 der SV Elversberg zieht für ihre Heimspiele in der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar bis auf weiteres in das Mühlwaldstadion nach St. Ingbert um.

Bislang hat die Mannschaft von Trainer Timo Wenzel ihre Partien auf dem Kunstrasen in Elversberg ausgetragen, der allerdings aufgrund einer mittlerweile stärkeren Abnutzung für den Spielbetrieb in der Oberliga nicht mehr optimal erscheint.

Die SV Elversberg nutzt den Rasenplatz in St. Ingbert bereits seit Längerem für den Trainingsbetrieb der Nachwuchsmannschaften. Da die Bedingungen vor Ort optimal sind und der Rasen in einem guten Zustand ist, soll das Mühlwaldstadion nun die neue Heimat der U21 werden. „Die Planungen für den Umzug unserer zweiten Mannschaft auf einen Rasenplatz bestehen schon länger. Wir wollen natürlichen auch unseren Nachwuchsteams die Möglichkeit bieten, ihre Spiele unter besten Bedingungen auszutragen“, sagt Dr. Marc Strauß, Vorstand Verwaltung und Vereinsentwicklung der SV Elversberg: „Wir haben uns mit dem dort ansässigen SV St. Ingbert abgestimmt und sind jetzt auch infrastrukturell und organisatorisch soweit aufgestellt, dass wir die Verlegung der Spielstätte realisieren und unserer U21-Mannschaft entgegenkommen können.“

Betroffen sind in der verbleibenden Oberliga-Saison der U21 die Heimspiele gegen den FK Pirmasens II (Sonntag, 24. April), die SpVgg Wirges (Sonntag, 08. Mai), gegen den FC Karbach (Mittwoch, 11. Mai) und gegen den FSV Salmrohr (Samstag, 21. Mai).

 

PM: Ch. John

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017