Nachrichten

Samstag, 19. September 2020 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Man spricht Deutsh – Sommerkomödie von Gerhard Polt Schüler lernen Radfahren im fließenden Straßenverkehr IT-Bündnis: Weichen für St. Ingberter Grundschüler wurden gestellt

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Richtfest Anbau Kindergarten Oberwürzbach

Vom Ausbaggern der Baugrube bis zum Aufbau der Wände vergingen nur wenige Wochen. Nun steht der neue Anbau des Kindergartens am Dorfplatz in Oberwürzbach. Zu Beginn der Sommerferien

waren die Bagger angerückt. Im Anschluss wurden das Fundament und die Bodenplatte hergerichtet. Holzrahmen-Wandelemente stellte die Firma Kempf Holzbau aus St. Ingbert auf. Und so stand innerhalb eines Tages der neue Anbau; ein Grund zum Feiern.

Vergangenen Freitag fand das Richtfest statt. In kleiner Runde lauschten die Gäste dem Richtspruch von Sebastian Pohl, Mitarbeiter der Firma Kempf. Oberbürgermeister Professor Dr. Ulli Meyer setzte symbolisch den letzten Nagel am Bau.

Oberbürgermeister Professor Dr. Ulli Meyer: „Wir investieren hier in die Zukunft und die Bildung der Kinder in Oberwürzbach und St. Ingbert.“ Er bedankte sich bei allen Beteiligten für den reibungslosen Ablauf des Projektes. Auch Ortsvorsteherin Lydia Schaar bedankte sich und führte weiter aus: „Wir haben in Oberwürzbach viele Kinder, da ist die Erweiterung des Kindergartens eine logische Konsequenz,“ Sichtlich erfreut war auch die Leiterin der Einrichtung, Frau Teresa Deutsch. Kindergartenkinder führten einen kleinen Tanz auf. Die Kinder konnten selbst bestimmen, was in den kleinen Raum in den Anbau kommt. Hier werden ein Forscherzimmer und ein Verkleidungszimmer eingerichtet.

Die Möbel und die Einrichtung sind bereits bestellt. Wenn alles so gut läuft, wie bisher, können Ende 2020, Anfang 2021 die Kinder den Anbau beziehen.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020