Nachrichten

Freitag, 14. August 2020 · wolkig  wolkig bei 20 ℃ · Jazz im Knast! Abflaemmen des minimalen Gruens in den Bordsteinritzen Städtisches Orchester bindet Melodienstrauß

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Rohrbach-Apotheke: #supporter-Shirt für die Belegschaft zu Gunsten des SV Rohrbach

Aufgrund der aktuellen Situation rund um das Coronavirus unterstützt der Rohrbacher Apotheker Christoph Dahlem denSportverein Rohrbach in der Notlage geholfen.

Da seit der Corona-Krise im März 2020 kein Fußball mehr gespielt wurde, das SV-Heim geschlossen ist und keine Zuschauer zum Sportgelände „In den Königswiesen” zum SV Rohrbach kommen, hat der Verein keine Einnahmen mehr.

Da hatte Jan Weydmann (ehemaliger Rohrbacher Fußballspieler) mit seiner Firma Jw-Textil aus St. Ingbert-Rohrbach, eine ganz tolle Idee: Er hat eine #supporter-Shirt-Aktion für Mitglieder, Gönner und Fans des SV Rohrbach in’s Leben gerufen. Mit dem Kauf jedes Shirts kommt dem SV Rohrbach eine 5 € Spende zu Gute. Bisher läuft die Aktion gut an.

Christoph Dahlem unterstützte diese Aktion durch einen Kauf von einem kpl. Satz #supporter-Shirt für die gesamte Belegschaft der Rohrbach-Apotheke. Der Ur-Rohrbacher (er wurde im Haus der Rohrbach Apotheke geboren) kennt er natürlich alle seine Kunden sehr gut, was man direkt an der persönlichen Atmosphäre in der Apotheke spürt.  Als Werbepartner unterstützt er mit der Rohrbach-Apotheke viele örtliche Vereine bzw. Veranstaltungen und hilft, wo es nötig ist.

Der 1. Vorsitzende Patrick Bettinger sowie der gesamte Vorstand des Sportverein Rohrbach sagen sowohl Jan Weydman von Jw-Textil als auch Christoph Dahlem von der Rohrbach-Apotheke herzlichen Dank für ihre Unterstützung. Der Sportverein Rohrbach hofft, dass noch mehr Freunde und Gönner den SV Rohrbach in der jetzigen Situation in irgendeiner Weise unterstützen.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020