Nachrichten

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 5 ℃ · Vorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-KreisProgramm für Senioren in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Rotary Club St. Ingbert – Finanzielle Hilfe für acht Projekte

Vereine, Institutionen, Kindergärten und Schulen waren Ende vergangenen Jahres aufgefordert, ihr soziales oder gemeinnütziges Projekt vorzustellen, das langfristig angelegt ist, das sie aber aufgrund finanzieller Gründe nicht oder nur teilweise umsetzen können.

15 Anträge auf Förderung gingen beim Rotary Club St. Ingbert ein. Eine 7-köpfige Jury bewertete die Projekte. Nach Durchsicht der Unterlagen erhöhten die Rotarier die ursprüngliche Preissumme von 10.000.-Euro auf 17.250.- Euro. Fünf der Anträge bedachte der Service-Club mit Spenden zwischen 4.500.- und 750.- Euro. Darüber hinaus wurden neben dem offiziellen Rotary-Preis 2017 weitere Fördersummen über insgesamt 4.000.- Euro vergeben.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden am Donnerstag die Spenden-Schecks von dem derzeitigen Präsidenten, Prof. Thomas Duis, übergeben. Über 4.500.- Euro konnten sich die Verantwortlichen des Leibniz-Gymnasiums zur Anschaffung eines Flügels freuen. Eine Unterstützung für die Einrichtung einer Astronomie AG in der Albertus Magnus Realschule war dem Service-Club 3.500,- Euro wert. Weitere 2.500.- Euro wurden an das BBZ gegeben als Hilfe für eine Kletterwand zur Krisenintervention bei kritischen Situationen. Die Lebenshilfe Saarpfalz erhielt 2.000.- Euro für die Neugestaltung der Außenanlage und weitere 750,- Euro erhielt ebenfalls die Albertus Magnus Realschule für die Einrichtung einer Kosmetik AG, zur Herstellung von Produkten, deren Erlös den Partnerschulen in Afrika zugutekommt.

Außerhalb des Rotary-Preises 2017 wurden noch weitere drei Projekte gefördert: 1.000.- Euro für den FC Victoria (Integration), 1.500.- Euro für die Albert Schweizer Schule (Kletterprojekt) und 1.500.- Euro für das Collegium Vocale St. Ingbert (Reisekostenzuschuss Azubis/Studenten)

Zu Rotary:
Wer ist Rotary? Rotary ist eine Vereinigung von ehrenamtlichen Helfern, die in mehr als 33.000 Clubs in über 200 Ländern und Regionen organisiert sind. Die Mitglieder in Rotary Clubs sind berufstätige Männer und Frauen aus den unterschiedlichen Bereichen. Mit ihrer Zeit, Sach- und Fachkompetenz und mit Spenden unterstützen die 1,2 Millionen Rotarierinnen und Rotarier örtliche und internationale Projekte, die Menschen in Not helfen und die internationale Verständigung fördern. Rotary International ist die weltweite Vereinigung aller Rotary Clubs, die nach dem gemeinsamen Motto „Selbstloses Dienen“ handeln. Heute gehören Rotary in Deutschland über 50.000 Mitglieder an, die in nahezu 1.000 Clubs organisiert sind.

Was macht Rotary? Rotarier führen humanitäre Hilfsprojekte im Kampf gegen Probleme durch, die die Menschheit heimsuchen, wie Hunger, Armut und Analphabetentum. Das wohl bekannteste Programm von Rotary ist der Schutz der Kinder vor Polio, das auf die Ausrottung dieser verheerenden Krankheit abzielt.

Rotary Club St. Ingbert: Gegründet 1979 von 22 Mitgliedern. Heute 59 Mitglieder, davon 3 Frauen. Der Rotary Club Sankt Ingbert ist inzwischen eine gesellschaftlich anerkannte Service-Einrichtung in unserer Region geworden.

Titelbild:
Der Präsident des Rotary Club St. Ingbert, Prof. Thomas Duis, (4. v.l.) mit den Empfänger der Spendengelder im Rahmen des Rotary-Preis 2017

 

PM: M. Schmitz

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017