Nachrichten

Samstag, 18. November 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 5 ℃ · Die Tollkirschen im Ilse de Giuli-HausZu guter Letzt in der KinowerkstattNeue Fachbereichsbeauftragte bei der FFW St. Ingbert

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Saarländische Künstler sind bei Künstlermarkt vertreten

Am Wochenende 21.-22. Oktober 2017 findet im Parc Explor Wendel ein grenzüberschreitender Künstlermarkt statt, bei dem auch saarländische Künstler vertreten sind.

In der ehemaligen Kohlewäsche präsentieren Künstler aus der gesamten Großregion ihre Kunstwerke einem interessierten Publikum, manchen kann man auch vor Ort bei der Arbeit zuschauen. Der Künstlermarkt bietet den Ausstellern neben dem Verkauf Gelegenheit zum Austausch untereinander und mit den Besuchern. Aus dem Saarland sind unter anderem die Malerin Angela Leinenbach und der Fotograf Werner Guthörl aus Völklingen vertreten sowie der Dudweiler Maler Richard Willié.

Saarländische Künstler im Parc Explor Wendel

Der 1948 in Illingen geborene Werner Guthörl ist Fotograf mit einer besonderen Leidenschaft für Natur, Industriekultur und Sakralbauten. Nach seinem Studium der Geografie und Romanistik arbeitete er als Realschullehrer und widmete sich zunehmend der Fotografie. Werner Guthörl lebt heute in Völklingen und ist auch als Sachbuchautor tätig. 2015 erschien von ihm der deutsch-französische Bildband „Die Saar – Eine Bilderreise von der Quelle in den Vogesen bis zur Mündung in die Mosel“, 2017 der Bildband „Poesie in Form und Farbe“. Guthörl zu seiner Fotografie: „Mit der Dokumentation hervorstechender Ereignisse im Kreislauf der Natur und dem Aufmerksam machen auf das Wirken des Menschen in seinem Umfeld halte ich in meinen Fotografien fest, was vor unseren Augen in jedem Moment zu verschwinden droht und verleihe somit dem Gesehenen stete Erinnerung.“ Sein Motto: „Mache sichtbar, was ohne dich vielleicht nie wahrgenommen worden wäre: die Fotografie hilft dem Menschen zu sehen!“

Auch Angela Leinenbach begann ihren Berufsweg als Lehrerin. 1947 in Schönebeck bei Magdeburg geboren, unterrichtete sie zunächst in den Bereichen Arbeitslehre, Hauswirtschaft und Kunst, bevor sie sich in den letzten zwanzig Jahren als Autodidaktin intensiv mit kreativem Gestalten befasste. Von der Seidenmalerei auf Tüchern und Kleidungsstücken entwickelte sie sich weiter hin zur vielseitigen künstlerischen Arbeit im Bereich Aquarelle, Acrylmalerei, Drucke und Collagen. Die Künstlerin lebt und arbeitet heute in Völklingen. Seit 2005 besucht sie wöchenlich das Atelier des Völklinger Künstlers Horst Reinsdorf, um dort verschiedene Maltechniken zu vervollständigen. Angela Leinenbachs Motive sind insbesondere Blumen, Landschaften und Stillleben, ihre bevorzugte Technik ist der Abklatschdruck, den sie mit Stiften, Tusche und Fineliner überarbeitet, sowie Collagen. Ihre Werke, die sie im Parc Explor Wendel zeigt, fasst sie unter dem Themenbegrifff „Menschen und Gesichter“ zusammen.

Der Dudweiler Maler Richard Willié kam ursprünglich von der Fotografie und widmete sich in den letzten Jahren zunehmend der bildenden Kunst. Bei seiner künstlerischen Arbeit, die er selbst „experimentelle Malerei“ nennt, verwendet er neben Acrylfarbe auch Sand, Kleister, Pappe und Metallspäne. Die so entstehenden großformatigen Werke wurden bereits in mehreren Gemeinschaftsausstellungen gezeigt, aufgrund ihrer dekorativen Wirkung findet Willié auch regelmäßig Käufer für seine experimentellen Kunstwerke. Willié, der bereits im Saarland, aber auch in Forbach und St. Avold Ausstellungserfahrung hat, freut sich auf den grenzüberschreitenden Austausch über seine Kunst beim Künstlermarkt in Petite-Rosselle.

Praktische Informationen

Musée Les Mineurs Wendel
F – 57540 Petite-Rosselle
Tel: +33 (0)3 87 87 08 54
E-Mail: contact@musee-les-mineurs.fr

Das Musée Les Mineurs Wendel und das Schaubergwerk La Mine Wendel sind während des Künstlermarkts zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Deutschsprachige Führungen durch das Schaubergwerk La Mine: Mi und So um 15 Uhr

Öffnungszeiten Künstlermarkt:
Der Künstlermarkt findet am Wochenende 21.-22. Oktober samstags von 14 bis 18 Uhr und sonntags von 9 bis 18 Uhr bei jedem Wetter im Lavoir statt.
Der Eintritt zum Künstlermarkt ist für Besucher frei. Während des Künstlermarkts bietet die Museumscafeteria kleine Speisen und Getränke an.

 

PM: A. Brück, abc context

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017