Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

SaarVV: Eins für Zwei – sei dabei

Der saarVV sieht in der Verbesserung der Mobilität von Seniorinnen und Senioren im Saarland eine seiner wichtigsten Aufgaben. Denn gerade die Fahrgäste ab 65 Jahre sind auf ein gut ausgebautes Nahverkehrsnetz und ein attraktives Angebot im ÖPNV angewiesen, um mobil zu sein und zu bleiben. Deshalb bietet der saarVV der Gene-ration „65 plus“ das attraktive SeniorenTicket mit günstigem Tarif und zusätzlichen Angeboten für eine verbesserte Alltags- und Freizeitgestaltung an. Um den Senioren im Saarland diesen Sondertarif mit seinen positiven Aspekten noch näher zu bringen, startet der saarVV jetzt die Vorteilsaktion „Eins für Zwei – sei dabei!“ für den gesam-ten Monat Mai 2012.

Diese Initiative des saarVV ermöglicht Inhabern von SeniorenTickets, einen zweiten Fahrgast ab 65 Jahre einzuladen, im Frühlingsmonat Mai kostenfrei und persönlich die Angebote dieses Tickets zu testen. Der Eingeladene darf dann alle Busse, die Saarbahn und die DB-Nahverkehrszüge (2. Klasse) im ganzen saarVV-Netz mitbe-nutzen. Um möglichst vielen Seniorinnen und Senioren die Option zu geben, die An-gebote und Leistungen des saarVV kennenzulernen, beschränkt sich diese kostenlo-se Mitnahmeregelung nicht immer auf die gleiche Person. Vielmehr darf der Inhaber des SeniorenTickets im Aktionszeitraum Mai seine Begleitung im Seniorenalter be-liebig wechseln.

„Mit der Aktion „Eins für zwei – sei dabei“ wollen wir interessierte Seniorinnen und Senioren auf die Vorteile des SeniorenTickets aufmerksam machen“, betont Dieter Haag, Sprecher der Geschäftsführung im saarVV. „ Dafür ist aus unserer Sicht nie-mand besser geeignet, als die bereits vorhandenen, zufriedenen Nutzer des Senio-renTickets, die so Personen aus ihrem Bekanntenkreis den Einstieg in die Nutzung des ÖNPV – vom Ticketerwerb bis zur Streckenplanung – massiv erleichtern. Etwai-ge Zugangshemmnisse oder Unsicherheiten werden so unmittelbar abgebaut.“

Die Vorteilsaktion „Eins für Zwei – sei dabei!“ ist eine weitere, spezifische Maßnah-me des saarVV zur Verbesserung der Mobilität von Fahrgästen ab 65 Jahre. Neben der ständigen Optimierung des Verkehrsnetzes sowie der Barrierefreiheit an Halte-stellen, in den Fahrzeugen und Kommunikationsmitteln des saarVV bietet vor allem das SeniorenTicket der Generation „65 plus“ mehrere Vorteile in einem. Als Inhaber eines SeniorenTickets – im Abo oder als Monatskarte – hat man jederzeit einen gül-tigen und preiswerten Fahrschein zur Hand.

Die ständige Suche nach Tarifen für die jeweilige Fahrstrecke entfällt. Man ist so täg-lich im gesamten Gebiet des saarVV günstig mobil – unabhängig davon, ob man ein-kaufen, Bekannte besuchen oder seine Freizeit aktiv gestalten will. Durch eine Mit-nahmeregelung fördert das SeniorenTicket zudem das generationenübergreifende Miteinander. Bis zu drei Kinder unter sechs Jahren können jederzeit unentgeltlich mitfahren – da haben auch die Enkel etwas davon.

Über den saarVV: Mit dem Saarländischen Verkehrsverbund (saarVV) wurde am 1.August 2005 ein gemeinsamer Tarif für alle öffentlichen Nahverkehrsmittel im gesamten Saarland eingeführt. Damit können die Kunden des Öffentlichen Personennahverkehrs mit einem einzigen Fahrschein jedes Nah-verkehrsmittel der Region auf ihrer Fahrstrecke nutzen. Die vielfältigen Aufgaben des saarVV nimmt die Saarländische Nahverkehrs-Service GmbH (SNS GmbH) wahr. An der SNS GmbH sind folgende Verkehrsunternehmen im Saarland beteiligt: Saar-Pfalz-Bus GmbH, Stadtbahn Saar GmbH, KVS Kreisverkehrsbetriebe Saarlouis GmbH, NVG Neunkircher Verkehrs AG, Völklinger Verkehrsbetriebe GmbH, Aloys Baron Reisen GmbH, Lay Reisen – on Tour GmbH, Nikolaus Kirsch GmbH und als Kooperationspartner die DB Regio AG. In einem Gesellschafts- und Kooperationsvertrag haben sich die einzelnen Verkehrsgesellschaften zum Zweck des saarVV zusammengeschlossen. Die Unterneh-men behalten ihre rechtliche und wirtschaftliche Selbstständigkeit und bleiben für die eigene betriebli-che Organisation und Leistungserstellung verantwortlich. Die SNS GmbH versteht sich als Plattform für die unterschiedlichen Interessen der einzelnen Verbundmitglieder, übernimmt das Management des Verbundtarifs und dient als Schnittstelle zwischen Kunden, Verkehrsunternehmen und den politi-schen Gebietskörperschaften. Weitere Informationen unter www.saarVV.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017