Nachrichten

Donnerstag, 24. August 2017 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Sommerkonzerte im Alten Steinbruch16. SchulKinoWoche – Medienbildung außerhalb des KlassenzimmersDie Bremer Stadtmusikanten

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

saarVV sucht Berufskraftfahrer-Azubis

12 Ausbildungsplätze für 2012 noch frei

Die Verkehrsunternehmen im Saarländischen Verkehrsverbund (saarVV) bilden seit 2007 junge Menschen zum/ zur Berufskraftfahrer/in im Personenverkehr aus.

Die Ausbildung ist ein anerkannter Ausbildungsberuf und dauert in der Regel drei Jahre. In dieser Zeit erwerben die Auszubildenden alle erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse gemäß dem Ausbildungsrahmenplans für Berufskraftfah-rer/innen der Industrie und Handelskammer (IHK). Das Anforderungsprofil des Berufskraftfahrers ist mit einem hohen Verantwortungsbereich verbunden. Im Linienverkehr werden sie sowohl innerstädtisch als auch im Überlandverkehr eingesetzt. Interessierte Bewerber sollten technische Zusammenhänge sowie soziale Kompetenz im Umgang mit den Fahrgästen als selbstverständlich erachten.

Während der Ausbildung durchlaufen die Azubis viele unterschiedliche Bereiche im ihrem Verkehrsunternehmen. Dazu gehören in erster Linie die Stationen im Fahrdienst und in der Disposition/Leitstelle. Je nach Verkehrsunternehmen stehen die Aufgabengebiete der Verkehrsplanung, der Werkstatt, der telefonischen und persönlichen Kundenberatung oder die Begleitung des Prüfpersonals auf dem Ausbildungsplan.

Sven Sobkowski, mittlerweile Fahrer bei der Saar-Pfalz-Bus GmbH, schildert seine Eindrücke nach erfolgreicher Ausbildung: „Besonders gut hat mir gefallen, dass ich mich entfalten konnte, die nötige Zeit und Aufmerksamkeit für seine Ausbildung erhalten habe und insgesamt keine „billige Arbeitskraft“ bin. Der Umgang mit Menschen und die eigenverantwortliche Tätigkeit haben mich dazu bewegt, diesen Beruf zu erlernen. Wichtig ist, sobald es stressig wird, keine Hektik aufkommen lassen und Ruhe bewahren. Dabei hat mir die fundierte Ausbildung sehr geholfen.“

Simon Kröhnert, nach erfolgreicher Ausbildung bei der Saar-Pfalz-Bus übernommen, wurde 2011 nach nur 6 Monaten im Fahrdienst eine Kombistelle Fahrdienst und Disposition übertragen: „Ich freue mich über die neue Herausforderung und die spannenden Aufgaben, die auf mich zukommen. Wichtig ist mir eine gute Zusammenarbeit und die Unterstützung aller Kolleginnen und Kollegen in meiner Betriebsstelle.“

Die Neunkircher Verkehrs-AG, die Saar-Pfalz-Bus GmbH, die Saarbahn GmbH und die Völklinger Verkehrsbetriebe GmbH bieten insgesamt 12 Ausbildungsplätze für Herbst 2012 an.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017