Nachrichten

Freitag, 15. Dezember 2017 · leichter Regen  leichter Regen bei 2 ℃ · Themenabend in der Kinowerkstatt: Peter HandkeSt. Ingberter Jazzfestival 2018 – Early-Bird-Tickets!Feuerwehr-Nikolaus besucht Kinder der Flüchtlingsfamilien

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

ScheuchenART – Skurrile Kunst in der Stadthalle

Dienstag, 1. Dezember 2015. In einem Projekt, das den Titel „ScheuchenART“ trägt, werden die Geschichte und das künstlerische Potenzial der Vogelscheuchen beleuchtet. Heute um 17 Uhr, wird in der Stadthalle St. Ingbert „ScheuchenART“ einziehen.

Die Moderation wird der St. Ingberter Mediziner und Künstler Dr. Johannes Becher übernehmen. Vorgesehen ist eine Modenschau mit Vogelscheuchen aus der Kunstschule der Nachhaltigkeit BiosphärenART.

Die Bühnendeko besteht aus Re- und Upcyclingmaterialien der Kunstschule. Kreativmaterial wird zur Verfügung gestellt und es wird den Teilnehmern Hilfestellung bei der Gestaltung gegeben.

Zu den Akteuren gehören die Freiwillige Ganztagsschule St. Ingbert (FGTS) mit Standorten Rischbachschule, Pestalozzischule, Südschule, Albert-Weisgerber Schule, Arnold-Rütter-Schule (Erfweiler-Ehlingen) und die Albertus-Magnus Schulen. Außerdem werden die städtischen Kitas Luitpoldschule und Rentrisch gemeinsam einen Vogelscheuchen-Workshop durchführen, der in Form eines Films aufbereitet wird. Die Kitas Rohrbach und Oberwürzbach werden Tanz- und Musikdarbietungen aufführen.

Für die Stadtbücherei wird eine Schülerin zum Thema Vogelscheuchen lesen. Die Musikschule bereitet eine Klanginstallation für den Abend vor. Die Leitung der vhs-Nebenstelle Hassel zeigt eine Szene aus dem Musical Tabaluga. Die im Herbstferienprogramm vom Stadtjungendpfleger gebauten Vogelscheuchen werden im Rahmen der Veranstaltung ebenfalls gezeigt.

Darüber hinaus werden die Praktikanten und der Beschäftigte im Bundesfreiwilligendienst der Stadt ihre Rechercheergebnisse zum Thema Vogelscheuchen präsentieren. Schließlich wird auch die Combo des Albertus-Magnus-Gymnasiums einen musikalischen Beitrag einbringen.

Alle Akteure können sich in der Kunstschule der Nachhaltigkeit BiosphärenART mit Materialien für den Bau der Vogelscheuchen eindecken, so dass keine Bastelmaterialien gekauft werden müssen.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017