Nachrichten

Dienstag, 12. Dezember 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 2 ℃ · 50 Jahre galerie m beck HomburgVeränderungen im Regionalliga-Kader der SV ElversbergBilderbuchstunde in der Stadtbücherei

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Schulanfängern das Leben „Fair-süßen“

Schulanfängern das Leben „Fair-süßen“…und nebenbei noch etwas Gutes für Kinder in anderen Ländern tun!

Eine Schultüte gehört zur Einschulung einfach dazu, und so werden die diesjährigen Schulanfänger neben Heft, Stift und Schulranzen auch die traditionelle bunte Tüte mit Süßem und kleinen Geschenken stolz in ihre Grundschule tragen.

„Warum nicht auch bei Geschenken auf fair gehandelte Produkte achten und schon bei den Kleinsten die Offenheit und Toleranz anderer Völker gegenüber fördern?!,“ regt die Lenkungsgruppe Fairtrade Town St. Ingbert an. Sie trägt die Aktion „Faire Schultüte“ – in Kooperation mit dem Weltladen St. Ingbert und der Fairtrade-Steuerungsgruppe Saarpfalz-Kreis – derzeit mit einem Flyer in alle Kindertagesstätten der Stadt. Mit fair gehandelten Präsenten übermittelt man nicht nur gute Wünsche, sondern übernimmt auch Verantwortung für Arbeiterrechte weltweit.

Im Weltladen in der Kaiserstraße 20 finden Interessierte auf einem Aktionstisch kleine Überraschungen wie Mutsteine, Schlüsselanhänger, kleine Mäppchen, Taschen, Sorgenpüppchen und Tierfiguren aus Peru, Guatemala, Iniden und anderen Ländern. Für den süßen Hunger gibt es faire Schokolade, Schokodrops, Gummibärchen, Riegel und andere Naschereien.

Kleine Aktionstische finden Eltern auch in der fairen Kita St. Franziskus und der Kinderkirche St. Pirmin/ St. Michael.

Informationen zur Aktion „Faire Schultüte“ und Auskünfte zum fairen Handel in St. Ingbert und zur lokalen Steuerungsgruppe erhalten Interessierte auch unter Tel. 06894/13-737 oder jroos@st-ingbert.de.

 

PM: Stadt St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017