Nachrichten

Sonntag, 19. November 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 3 ℃ · Große Turnschau der DJK in der IngobertushalleDie Tollkirschen im Ilse de Giuli-HausZu guter Letzt in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Schwerpunkte 2015/16 der Stadtratsfraktion Bündnis 90/ Die Grünen

Die Stadtratsfraktion von Bündnis 90 / Die Grünen hat sich mit dafür eingesetzt, dass mit dem Nachtragshaushalt im Dezember 2014 in den Jahren 2015 und 2016 die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED – Technik,…

..der Weiterbau des Kunst,-Kultur – und Bildungszentrum „Neue Baumwollspinnerei“, die bauliche Erweiterung der städtischen Kindertagesstätte Detzelstraße in Rohrbach um eine Krippengruppe und Speiseraum realisiert werden. Die LED – Technik erspart der Stadt über 100.000,-Euro pro Jahr an Stromkosten.

In den nächsten beiden Jahren werden die Grünen sich für die entsprechenden Inneneinrichtungen des Weisgerber – Museums, der Kinowerkstatt, des Schülercafes, des Biosphäreninfo – Punktes und der Volkshochschule stark machen. Darüber hinaus wird von der Fraktion auch die Diskussion über das gemeinsame Management der städtischen und privaten Einrichtungen in der Baumwollspinnerei auf die Tagesordnung gesetzt werden. Der Erfolg des Leuchtturms „Neue Baumwollspinnerei“ wird nach Ansicht der Grünen umso größer sein, jemehr alle Akteure das Haus zusammen bespielen.

In 2015 wird sich die Fraktion auch für die Gestaltung des Weisgerber – Gedenkjahres in St.Ingbert engagieren. Die Kooperation mit dem Saarlandmuseum, das eine große Retrospektive vom Werk Albert Weisgerbers zeigt, wird begrüßt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Grünen wird die Zukunftsplanung der Innenstadt sein.

Im Sinne der Bürgerbeteiligung „St.Ingbert für Alle“ sollen die eingebrachten Ideen in städtbauliche Planung umgesetzt werden, so dass 2016 / 2017 mit der Verwirklichung begonnen werden kann. Zu den Ideen gehören die Nutzung des WVD – Geländes und Umfeld bis Rewe – Markt für Wohnen in der Innenstadt, die naturnahe Gestaltung der Rohrbachachse von Gustav – Clauss – Anlage bis Rickertstr., Gegenverkehr in der Kohlenstr. und folgernd Verkehrsberuhigung in der Poststraße im Sinne von Sharad Space (gleichberechtigter Verkehrsraum für alle Teilnehmer), die Erschließung des Gummi – Mayer – Geländes für weitere bewirtschaftete Parkplätze und Markt in den Ausweichzeiten Otoberfest / Messe / Kirmes, sowie Bebauung der Fläche des Alten Hallenbades mit Hotel und separatem Gebäude für betreutes Wohnen. Dieser gesamte Innenstadtbereich soll verstärkte Fußläufigkeit, Barrierefreiheit und Fahrradinfrastruktur erhalten.

Zusammen mit der Baumwollspinnenrei und ihrer Anbindung an die Fußgängerzone, der Innenstadtneugestaltungen wird auch die Stärkung der City als Einkaufszentrum beabsichtigt.

 

PM: Jürgen Berthold, Fraktionsvorsitzender

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017