Nachrichten

Montag, 18. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 1 ℃ · Gefährliche Körperverletzung am St. Johanner MarktEinsatzreiche Sturmnacht – Bericht der Feuerwehr St. Ingbert44 Sportabzeichen bei der DJK Sportgemeinschaft verliehen

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Seite an Seite zum beruflichen Erfolg

Oft müssen Frauen auch heute noch größere Hürden überwinden als Männer, wenn sie beruflich weiterkommen wollen. Tatkräftige Unterstützung verspricht hier Mentoring, eine zeitlich befristete berufliche Patenschaft.

Unter dem Motto „Mit Frauen in Führung gehen“ bietet die von der Europäischen Union geförderte Koordinierungsstelle Frau & Beruf beim Saarpfalz-Kreis seit 2004 erfolgreich ihr Mentoring-Projekt an. Das Angebot richtet sich an Frauen, die sich beruflich weiterentwickeln bzw. eine neue Richtung einschlagen wollen, die eine Existenzgründung erwägen oder schon realisiert haben oder die nach einer Pause wieder in den Beruf einsteigen möchten.

Ihnen, den so genannten Mentees, werden erfahrene Fach- und Führungskräfte zur Seite gestellt, die ihr Wissen weitergeben und dabei behilflich sind, die jeweiligen Ziele klar zu umreißen und geeignete Strategien zur Umsetzung zu entwickeln. Der auf zehn Monate angelegte Mentoring-Prozess beinhaltet neben individueller Förderung und dem Erfahrungsaustausch auch noch Seminare und Vorträge zur Weiterqualifizierung sowie die Möglichkeit, im Rahmen des Mentoring-Cafés wertvolle Kontakte zu knüpfen. Der Gruppenstart findet am 12. September um 17 Uhr statt, die Auftaktveranstaltung dann am 27. September um 18 Uhr.

Interessentinnen können sich ab sofort entweder telefonisch beim Frauenbüro unter der Nummer 06841/104 – 8464 oder per Email an frauenbuero@saarpfalz-kreis.de melden.

 

PM: Pressestelle SPK

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017