Nachrichten

Montag, 11. Dezember 2017 · bedeckt  bedeckt bei 3 ℃ · Kinder schmückten den Christbaum im Bürgerhaus211.939,52€ Bundesförderung für die Lebenshilfe SaarVon Planung bis Übergabe – Immer mit dem Energieberater

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Seniorenkino: Micmacs – uns gehört Paris!

Das Seniorenkino der Kinowerkstatt zeigt heute (Mi., 14.06.17) um 16 Uhr das Filmabenteuer „Micmacs – uns gehört Paris!“ (Frankreich 2009), eine virtuose Komödie, die zeigt, wie die kleinen Leute über die großen Schurken triumphieren.

Mit Dany Boon, Dominique Pinon, André Dussollier, Yolande Moreau, Jean-Pierre Marielle, Julie Ferrier. Prädikat: besonders wertvoll. FSK: ab 12 – Länge: 104 min.

Der französische Regisseur Jean-Pierre Jeunet gilt als Meister poetisch verspielter Filmabenteuer und hat mit „Delicatessen“ und „Die fabelhafte Welt der Amélie“ Kinofans in aller Welt begeistert. Auch in dem Großstadtmärchen „Micmacs – Uns gehört Paris!“ feiert er das Leben jenseits der bürgerlichen Konventionen.

Bazil (Dany Boon) verliert seinen Job in einer Pariser Videothek, doch das Glück lässt nicht lange auf sich warten: Bazil trifft auf den kauzigen Canaille (Jean-Pierre Marielle), der mit einer Gruppe wunderlicher Außenseiter auf einer Schrotthalde lebt und einen aussergewöhnlichen Coup plant…

Neben bekannten Jeunet-Darstellern wie Dominique Pinon („Dante 01“, „Die fabelhafte Welt der Amélie“) und Yolande Moreau („Paris, je t’aime“, „Die fabelhafte Welt der Amélie“) steht der neue französische Superstar Dany Boon („Willkommen bei den Sch’tis“) zum ersten Mal für Jeunet vor der Kamera. Die erstklassig besetzte Komödie „Micmacs – uns gehört Paris!“ feierte ihre Weltpremiere auf den Internationalen Filmfestspielen in Toronto.

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017