Nachrichten

Donnerstag, 13. Dezember 2018 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 0 ℃ · Ehrlicher FinderSt. Ingbert erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019Gemeinsamer Lehrgang zum Atemschutzgeräteträger

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Sicherheit in der Adventszeit – Weihnachtsbaumcheck

Mit Beginn der besinnlichen Zeit sind auch wieder Wohnungen und Häuser mit Lichtern und Kerzen geschmückt. In den Wohnräumen versprühen brennende Kerzen Weihnachtsromantik.

Doch damit diese Romantik nicht durch einen Besuch der Feuerwehr gestört wird, weist die Feuerwehr St. Ingbert auf den sicheren Umgang von Kerzen und Lichterketten in der vorweihnachtlichen Zeit hin:

Folgende Tipps sollten in der Adventszeit beachtet werden:

– Verwenden Sie ausschließlich geprüfte Lichterketten(GS-Zeichen oder VDE-Prüfzeichen) und achten Sie darauf, dass Steckdosenleisten nicht überlastet werden.
– Aventskränze sollten frisch gebunden sein. Trockene Zweige fangen leicht Feuer.
– Der Kranz steht am sichersten auf einer nicht brennbaren Unterlage
– Die Kerzenhalter müssen aus feuerfestem Material (Metall, Ton) sein und die Kerze stabil festhalten.
– Kerzen frühzeitig auswechseln, bevor sie vollständig oder zu dicht am Tannengrün niederbrennen
– Kerzen niemals unbeaufsichtigt und in Zugluft brennen lassen
– Feuerzeuge und Streichhölzer vor Kindern sicher aufbewahren.
– Kinder nie allein in die Nähe brennender Kerzen lassen.

Um auch ein friedvolles Weihnachtsfest zu feiern, sollte der Weihnachtsbaumcheck gemacht werden:

– Der Baum steht gut, wenn er nicht in der Zugluft steht
– Weihnachtsbäume mit Wachskerzen nur mit ausreichend Abstand zu leicht brennbaren Gegenständen wie Möbeln oder Vorhängen aufstellen.
– Wachskerzen nur mit genügend Abstand zu Zweigen und Baumschmuck am Weihnachtsbaum befestigen.
– Zünden Sie Kerzen immer von oben nach unten an …und machen Sie sie in umgekehrter Reihenfolge wieder aus.
– Legen Sie Geschenke nicht direkt unter den Weihnachtsbaum mit brennenden Kerzen.
– Der Baum sollte frisch gekauft werden, weil trockene Bäume wie Zunder brennen.
– Nie Kerzen am unbeaufsichtigten Baum brennen lassen.
– Kleine Kinder und Haustiere dürfen nie allein im Raum mit brennenden Kerzen sein. Am besten eignen sich elektrische Kerzen.
– In der Nähe des Baumes (nie darunter oder dahinter) immer einen Eimer Wasser und eine Löschdecke griffbereit halten.
– Der Christbaum sollte standsicher in einem geeigneten Halter stehen.

Die Feuerwehr wünscht allen Bürgern eine schöne und besinnliche Adventszeit.

 

Feuerwehr St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018