Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Sorgfalt geboten beim Stromliefervertrag online

Einen günstigen Stromliefervertrag online abzuschließen ist nicht schwer. Sehr schnell hat man sich für einen neuen Vertrag entschieden und möglicherweise nach dem Vertragsabschluss die Einzelheiten ebenso schnell vergessen.

Bei der Verbraucherzentrale werden immer wieder Beschwerden vorgetragen, dass die Firmen die Jahresrechnung nicht geschickt haben oder eine Preisänderungsmitteilung nicht zugestellt wurde. Probleme entstehen insbesondere, wenn Verbraucher die Vertragsunterlagen, die sie online erhalten bzw. einsehen können, nicht abspeichern oder ausdrucken, stellt Gertrud Truar von der Verbraucherzentrale fest. So unkompliziert Online-Verträge theoretisch sind, so sorgsam sollen die Kunden mit den Vertragsdaten umgehen,“ rät die Fachfrau. Insbesondere kann man nicht davon ausgehen, dass Allgemeine Geschäftsbedingungen auf den Seiten der Anbieter unverändert bleiben. Im Zweifel gilt die Version zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses. Diese sollten die Kunden sich neben den Vertragsinhalten wie Preis, Laufzeit und Kündigungsfrist abspeichern oder ausdrucken. Ganz wichtig sind auch die Zugangsdaten zum Onlineportal. Falls man eine E-Mail-Mitteilung versehentlich gelöscht hat, kann man dann immer noch online nachschauen, welche Dokumente vom Anbieter eingestellt worden sind. Dort sind die vermissten Jahresabrechnungen inkl. Preisänderungshinweis in einigen Fällen zu finden gewesen, berichtet Truar.

Ein Vertragswechsel ist nur eine Möglichkeit, evtl. die Stromkosten zu senken. Ebenso wichtig ist es, den Stromverbrauch kritisch unter die Lupe zu nehmen. Hierbei sind die Energieberater der Verbraucherzentrale gern behilflich. Die Berater informieren anbieterunabhängig und individuell. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Für eine persönliche Beratung in einer der 16 Energieberatungsstellen im Saarland ist eine Anmeldung erforderlich.

In St. Ingbert finden die Energieberatungen jeden ersten und dritten Montag im Monat im Rathaus, Am Markt 12, Zimmer 203 statt. Anmeldung unter 06894 – 130 oder 0681 – 50089 15. 

 

PM: Verbraucherzentrale

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017