Nachrichten

Mittwoch, 18. Oktober 2017 · sonnig  sonnig bei 14 ℃ · Scheck für die DLRG Ortsgruppe St. Ingbert e.V.Zweiter ZDF-Saarland-Krimi „In Wahrheit: Tödliches Geheimnis“Start der Projektförderungen für 2018

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Spannende Angebote im Rahmen der 40. Interkulturellen Woche

Am 21. September beginnt bundesweit die „Interkulturelle Woche 2014“, ursprünglich eine Aktion der christlichen Kirchen, an der sich mittlerweile viele Organisationen wie Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbände oder Kommunen beteiligen.

Die Veranstaltungen stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Gemeinsamkeiten finden – Unterschiede feiern!“ und wollen zu einem friedlichen und gerechten Miteinander der Menschen verschiedener Religionen und Kulturen in unserer Gesellschaft beitragen.

Auch das Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises beteiligt sich zum wiederholten Mal mit verschiedenen Angeboten an der „Interkulturellen Woche“: Zum Auftakt lädt die ASF Stadtverband Homburg in Zusammenarbeit mit dem Frauenbüro am Montag, 22. September um 19 Uhr im Café Frauenzimmer zu einem Vortrag der Rechtsanwältin Dr. Sennur Agirbasli zum Thema„Frauenrechte in der Türkei von gestern auf heute“ ein. In diesem Land, das immer wieder im Mittelpunkt der Diskussion um Menschenrechte steht, fand gerade mal vor 90 Jahren die Umwandlung von einem islamisch geprägten Sozial-, Rechts- und Regierungssystem zu einer europäisch geprägten, laizistischen Republik statt. Der Türkei fällt durch ihre Lage zwischen Europa und der muslimischen Welt eine besondere Rolle zu und ihr Beitritt zur EU wird sehr kontrovers beurteilt. Die Referentin befasst sich an diesem Abend mit den Frauenrechten von Gestern auf Heute in der Türkei und der Lage der dortigen Frauenbewegung.

Am Mittwoch, 24. September findet im Frauenbüro um 18.30 Uhr die Vernissage der Ausstellung „Vielfältige Lebensgeschichte von da nach hier – Ankommen bei sich und anderen“ statt. Diese Ausstellung ist im Rahmen des vom Europäischen Integrationsfonds geförderten Projektes „Vielfalt im Dialog“ entstanden. Dessen erklärtes Ziel ist es, zum besseren gegenseitigen Verständnis der Kulturen beizutragen und Brücken zu schlagen. In Form lebendiger Porträts werden Projektteilnehmerinnen aus verschiedenen Ländern vorgestellt. Sie geben ungewohnte Einblicke in ihre Lebens- und Gedankenwelt und lassen uns durch ihre Augen auf Deutschland schauen. Was dabei herausgekommen ist, ist in der Ausstellung zu betrachten, die man auch in gedruckter Form erwerben und zu sich nach Hause mitnehmen kann. Anlässlich der Vorstellung des druckfrischen Bildbandes im festlichen Rahmen wird unter anderem die Integrationsbeauftragte des Saarlandes, Dr. Gaby Schäfer, zu Gast sein.

Zum festlichen Abschluss der diesjährigen Interkulturellen Woche lädt das Frauenbüro am Freitag, 26. September ab 19 Uhr gemeinsam mit dem Verein Café Frauenzimmer zu einem Südamerikanischen Abend mit Musik, Tanz und Buffet ein. In den landestypisch geschmückten Räumen kommt bei lateinamerikanischer Musik und exotischen Speisen Fernweh auf. Das im Jahr 2008 begründete chilenische Musikprojekt „Musikandes“ lässt unter Zuhilfenahme verschiedener Instrumente das lateinamerikanische Erbe aufleben und auch europäische Einflüsse mitschwingen. Der Eintritt zum Südamerikanischen Abend beträgt für kulturelles Rahmenprogramm und Buffet 15 EUR (ermäßigt 12 EUR).

Anmeldung und weitere Infos zu sämtlichen Veranstaltungen im Frauenbüro des Saarpfalz-Kreises unter der Telefonnummer 06841/104-7138 oder per Mail unter frauenbuero@saarpfalz-kreis.de.

 

PM: Udo Steigner, Saarpfalz-Kreis

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017