Nachrichten

Mittwoch, 20. November 2019 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 1 ℃ · Bürgerforum zur KlimaanpassungTheaterspaß für Kinder „Zinnober in der grauen Stadt“Helferfest der Rohrbacher Kahlenbergfreunde war gut besucht

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

SPD St. Ingbert: CISPA-Campus auf Alter Schmelz

Für die SPD St. Ingbert ist es ein wichtiges Signal, dass für die Erschließung des „CISPA Innovation Campus“ auch Standorte in St. Ingbert ins Auge gefasst werden.

Der Aufbau und die Kooperation von Unternehmen und Start-ups zur Entwicklung von innovativen Produkten und Dienstleistungen kann den durch IT-Unternehmen geprägten Branchenmix in St. Ingbert weiter zukunftsfest stabilisieren.

Aufgrund der bisher völlig vernachlässigten vorausschauenden Gewerbeflächenpolitik in St. Ingbert kann zwar keine große zusammenhängende Fläche angeboten werden. Die langfristig angelegte Wachstumsstrategie des Helmholtz-Zentrums für Informationssicherheit (CISPA) ermöglicht aber eine schrittweise Entwicklung, die im Bereich des überregional bedeutsamen Ensembles Alte Schmelz mit Gewerbe- und Wohngebäuden, mit Technik- und Verwaltungsgebäuden, mit der Industriekathedrale und dem Eventhaus stattfinden kann.

Das Land kann dabei behilflich sein, den Nutzungsmix von Wohnen, Veranstaltungen, MINT- und CISPA-Campus sowie Gewerbe qualitätsvoll städtebaulich zu steuern. Ein solches Engagement des Saarlandes – wie an anderen Standorten der Industriekultur – bietet verlässliche finanzielle Rahmenbedingungen. Dies wird nicht nur zur Aufwertung des Wirtschafts- und Bildungsstandorts St. Ingbert beitragen, sondern es wird auch St. Ingberter Industriekultur in Wert gesetzt.
Der Bereich Ate Schmelz in relativer Universitätsnähe verfügt über eine gute Verkehrserschließung über die Dudweilerstraße und über die Saarbrücker Straße. Die vorhandene direkte Buslinie von St. Ingbert zur Universität kann entsprechend des Bedarfs ertüchtigt werden.

Eine kombinierte und modulare Entwicklung des MINT-Campus zusammen mit dem CISPA-Campus böte eine herausragende Chance zur Vermittlung aktueller Entwicklungen in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

„Neben den städtischen und privaten Flächen im Bereich der Alten Schmelz kann der Blick auch auf private Flächen im Drahtwerk Nord Areal in unmittelbarer Nähe gerichtet werden“, so der Vorsitzende des SPD Ortsvereins St. Ingbert Sven Meier.

Rat und Verwaltung der Stadt St. Ingbert sind jetzt gefordert, die guten Standortbedingungen in St. Ingbert für einen „CISPA Innovation Campus“ entsprechend gegenüber der Landesregierung zu formulieren.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2019