Nachrichten

Donnerstag, 17. August 2017 · wolkig  wolkig bei 20 ℃ · Jugendcamp des SV Rohrbach 2017Erneuerung des PartnerschaftsvertragesHeizenergieverbrauch reduzieren, bevor der nächste Winter kommt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Spende für Jugendförderung beim OGV Rohrbach

Die 90er Bierbuwe bestehen seit 1981 und schlossen sich damals beim „Neinzig“ (Gasthaus Tivoli / Rudi Jacob sen.) zu einem Club zusammen. Stammtischtreffpunkt ist immer noch wöchentlich im Sportheim in den Königswiesen.

Aus dem Erlös von Festveranstaltungen unterstützen sie bislang verschiedene Einrichtungen sowie Vereine mit Jugendarbeit, auch kranke Menschen in Rohrbach oder die Villa Regenbogen (herzkranke Kinder) in Homburg.
So erhielten in der Vergangenheit die Kindergärten, die Jugend des Sportvereins, die Heimatfreunde, die Freiwillige Feuerwehr und Straußbuwe bzw. Mäde u. a. eine finanzielle Unterstützung beziehungsweise Sachwerte.

In diesem Jahr wird die Jugendarbeit beim Rohrbacher Obst- und Gartenbauverein unterstützt.

Der OGV veranstaltet, wie in jedem Jahr, für 36 Kinder (Mädchen und Buben) zwischen 6 und 14 Jahren in den Sommerferien ein 3tägisches Jugendzeltlager auf dem vereinseigenen Gelände in der Au zwischen Rohrbach und St. Ingbert.
Leitung und Gestaltung der Veranstaltung hat der Vorsitzende Timm Schwarz. Pädagogische Leitung hat Jenny Stopp. Jedes Kind wird ein T-Shirt mit seinem Namen bekommen.

Außer Essen und Trinken gibt es ein abwechslungsreiches Programm für alle Camp-Teilnehmer. Die Benutzung der neugebauten Seilbahn (übers Gelände) ist bestimmt eine Attraktion.

Es gibt’s wie folgt: Spielen, Triathlon (Schwimmen, Laufen, Radfahren), Nachtwanderung, Lagerfeuer, usw.

Naturkunde wird auch nicht fehlen: Heinrich Wolf übernimmt die Obstkunde. Kurz vor der Obsternte sehr interessant.
Im Jahr der Bienen gibt es auch Naturkunde. Imker Manfred Hartz informiert in seinem Sachvortrag über Bienen, Honig und Bienenhotel.

Um die Kosten für das Projekt „Jugendzeltlager“ für den Veranstalter und den Kindern bzw. Eltern zu lindern, spenden die 90er Bierbuwe dem OGV 300 Euro.
Stellvertretend für die 90er Bierbuwe übergab Hauptkassierer Christoph Müller dem 1.Vorsitzenden des OGV Timm Schwarz die Geldspende.

Timm Schwarz bedankte herzlich sich für die Geldspende und betonte, dass es Schade sei, wenn bei Vereinen bzw. Clubs Unterstützung der Jugend immer weniger vorkomme.

Titelbild:
Auf dem Foto sind außer den Mitgliedern der 90er Bier Buwe und des Obst- und Gartenbauvereins ( OGV ), Hauptkassierer Christoph Müller und Vorsitzender Timm Schwarz bei der Geldübergabe.

 

PM: R. Gehring

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017