Nachrichten

Freitag, 3. Juli 2020 · sonnig  sonnig bei 15 ℃ · Kinowerkstatt, 20 Uhr: Jojo Rabbit Baum droht auf Straße zu stürzen Radweg in Rentrisch gesperrt

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Spende für den Wünschewagen

Am Heiligabend fand im Schützenhaus Rohrbach im ein besinnlicher Frühschoppen mit Open Stage statt. Die Schützenhaus-Wirtin Sabine Küllmar hatte mit einigen Musikern die Idee, gemeinsam etwas Gutes zu tun.

Nach dem Motto “ROHRBACH ROCKT für einen guten Zweck”, unterhielten viele Musiker die Gäste und da es keinen Eintritt kostete, spendeten alle Anwesenden für den Wünschewagen Saarland. Sabine Küllmar erklärte den Gästen warum die Spenden an den Wünschewagen gehen: Menschen in ihrer letzten Lebensphase Glück und Freude schenken – das ist die Mission der ASB-Wünschewagen. Seit 2014 erfüllt das rein ehrenamtlich getragene und ausschließlich aus Spenden finanzierte Projekt des Arbeiter-Samariter-Bundes schwerstkranken Menschen einen besonderen Herzenswunsch und fährt sie gemeinsam mit ihren Familien und Freunden noch einmal an ihren Lieblingsort. Über 1.500 Wünsche haben die rund 1.300 freiwilligen Wunscherfüller bereits wahr werden lassen.

Spendenübergabe: Jetzt, Ende Januar 2020 war so weit, Jürgen Müller von ASB Saarland e. V. kam mit dem Wünschewagen für die Spendenübergabe im Rohrbacher Schützenhaus vorbei.
Natürlich waren die Musiker, die das alles erst ermöglicht hatten, auch dabei. Stefan Jenal – Keyboard (Musikschule Elversberg), Bernadette Becker und Gerhard Lang von Times & Tales – Gitarre und Gesang, Klaus Grieser – Schlagzeug, Detlef Anton – Keyboard und  Robby Jost – Gesang. Durch die Hutsammlung kamen 420,00 Euro zusammen. Silke Wirtz, Fußpflege, eine  Bekannte der Pop-Sängerin Nena, war von den Darbietungen so begeistert,  dass sie noch 80,00 Euro auf die Spende drauflegte. So konnte Sabine Küllmar an Jürgen Müller vom Wünschewagen
500,00 Euro übergeben.

Müller bedankte sich im Namen von ASB und den vielen schwerstkranken Menschen die durch solch eine Hilfe einen besonderen Herzenswunsch erfüllt bekommen können. Alle Anwesenden dankten abschließend noch Sabine Küllmar, der Wirtin, für ihr stetes Engagement für eine gute Sache.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2020