Nachrichten

Samstag, 21. Oktober 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 12 ℃ · Pilzwanderung in HasselNachkirmes auf dem MarktplatzBunter Nachmittag für SeniorInnen in der Oberwürzbachhalle

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Spende statt Weihnachtskarten

Das Ria-Nickel-Tierheim in Homburg ist ein Zuhause für Hunde, Katzen, Kaninchen, Hängebauchschweine und Frettchen. Zu oft werden Tiere ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen.

Im zurückliegenden Jahr war der Weiterbestand des Tierheims mehr als fraglich. Es wurde über die Schließung des Tierheims diskutiert, denn neben der reinen Unterhaltung stehen notwendigen Renovierungen an. Lösungen für eine finanzielle und konzeptionelle Unterstützung mussten gefunden werden. Durch zusätzliche Zuschüsse der Städte und Gemeinden des Saarpfalz-Kreises konnte die drohende Insolvenz abgewendet werden. Dies war bereits ein deutliches Signal aus den Kommunen, aktive an einer Stabilisierung des Tierheims mitwirken zu wollen. Aktuell arbeitet man zusammen mit den Landkreisen Neunkirchen und St. Wendel an einer nachhaltigen Lösung für das Homburger Tierheim sowie für das Tierheim in Niederlinxweiler. Landrat Dr. Theophil Gallo hat sich entschlossen, anstelle des Weihnachtskartenversands 500 Euro für das Tierheim zu spenden. „Es ist mir ein Anliegen, den Standort des Tierheims für den Saarpfalz-Kreis zu bewahren. Auch kleine Spenden erfüllen ihren Zweck. Deshalb ergänzen wir die Zuwendung des Kreises um dieses vorweihnachtliche Geschenk.“, so Landrat Dr. Gallo. Der Saarpfalz-Kreis verschickt keine postalischen Weihnachtsgrüße, was den Dank für die gute Zusammenarbeit mit Geschäfts- und Kooperationspartnern im zurückliegenden Jahr keinesfalls schmälern soll. Marion Schinkmann-Heppekausen, Vorsitzende des Tierschutzvereins Homburg und Umgebung freut sich über diese Initiative: „Wir sind für jegliche Hilfe dankbar. Sie sichert ein Zuhause für die verlassenen Tiere und ist gleichzeitig eine Anerkennung unserer ehrenamtlichen Arbeit.“

Titelbild:
Spendenübergabe in der Vorweihnachtszeit an Marion Schinkmann-Heppekausen, Dr. Antje Laschke vom Ria Nickel Tierheim Homburg durch Landrat Dr. Theophil Gallo, Beate Ruffing (v.l.n.r.)

 

PM: Pressestelle SPK

 

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017