Nachrichten

Sonntag, 20. August 2017 · leicht bewölkt  leicht bewölkt bei 18 ℃ · Dorffest mit KirmesÜ30-Party im Eventhaus St. IngbertHasseler Dorffest 2017

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

Spohns Haus vom deutschen Dachverband der Verbraucherzentralen ausgezeichnet

Eine Anerkennung der besonderen Art wurde soeben Spohns Haus zuteil. Die „Verbraucherzentrale Bundesverband e.V.“ vergab an das Gersheimer ökologische Bildungszentrum das Top-Prädikat „Sehr gut“ für ihre Publikation „Wasser – Lebensmittel für die Welt“ und erklärte sie bundesweit zum „Material des Monats März 2012“. Die Broschüre ist eines von sechs Arbeitsheften, das von Spohns Haus herausgegeben wurde und als Grundlage für die öko-pädagogische Arbeit des Hauses dient. Der Dachverband der deutschen Verbraucherzentralen lobt das Arbeitsheft: „Die Lebenswelt der Jugendlichen findet in hohem Maße Berücksichtigung. Echte Begegnungen und reale Erfahrungen werden ermöglicht“. In dem 59-seitigen Heft werden „…sehr geeignete Methoden in den Mittelpunkt gestellt, mithilfe derer die Jugendlichen den Begriff der Nachhaltigkeit am Beispiel des Wassers für sich erfassen, verinnerlichen und in Bezug auf ihr eigenes Konsumhandeln überprüfen können“, so die Fachstelle weiter. Dazu Hans Bollinger, Leiter von Spohns Haus: „Unser großes Thema, das wir Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen vermitteln möchten, ist der Gedanke der Nachhaltigkeit. Die Auszeichnung durch die Deutsche Verbraucherzentrale bestätigt uns in dieser Arbeit aufs Beste.“ Ein kostenloser Download aller sechs Arbeitshefte auf der Webseite von Spohns ist möglich (www.spohnshaus.de)
Der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (VZBV) vertritt die Interessen der Verbraucher gegenüber Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. Er stellt die Dachorganisation von 16 Verbraucherzentralen und 26 weiteren Verbänden dar. Ihm ist es ein wichtiges Anliegen, dass Verbraucher schon möglichst früh Konsum- und Alltagskompetenzen erlernen, das heißt die notwendigen Fähigkeiten erlangen, um für sich selbst gute und verantwortliche Entscheidungen im Konsumalltag treffen zu können. Sein besonderes Augenmerk legt der Verband auf die Bildung von Kindern und Jugendlichen hinsichtlich eines bewussten und nachhaltigen Verbraucherverhaltens.

Info: www.verbraucherbildung.de

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017