Nachrichten

Mittwoch, 13. Dezember 2017 · leichter Regen - Schauer  leichter Regen - Schauer bei 5 ℃ · Vorweihnachtsprogramm des St. Ingberter SchachclubsÄnderungen im Fahrplan im Saarpfalz-KreisProgramm für Senioren in der Kinowerkstatt

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

St. Ingbert radelt für ein gutes Klima

Die Stadt St. Ingbert beteiligt sich vom 11. Juni bis 1. Juli 2016 erstmalig am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz.

Mitglieder des Stadtrates sowie Bürger/innen sind eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz und für St. Ingbert zu sammeln. Außerdem sucht St. Ingbert sogenannte STADTRADLER-STARS, d. h. Personen des öffentlichen Lebens, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, denn den engagiertesten Kommunen und Kommunalparlamenten winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund ums Thema Fahrrad.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr: 161 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2), davon werden allein 149 Mio. im Straßenverkehr emittiert. Bereits 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur ca. 30 % der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden. Oberbürgermeister Hans Wagner ruft alle Stadträte/innen sowie Bürger/innen auf, beim STADTRADELN für den Klimaschutz teilzunehmen und so ein deutliches Zeichen zu setzen.

Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr mit dem Ziel u. a. Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und folglich die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern. Radelinteressierte Mitglieder des Kommunalparlaments sowie Bürger/innen erhalten weitere Infos bei Julia Roos, Stadtmarketing, Tel. 06894/13-761, E-Mail: jroos@st-ingbert.de. Weitere Infos zur Kampagne sind auf www.facebook.com/stadtradeln sowie demnächst unter www.stadtradeln.de/St-Ingbert2016.html zu finden.
Auf der SaarLorLux-Tourismus Börse am kommenden Wochenende in St. Ingbert stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Info-Stand des Stadtmarketing für weitere Fragen zum Thema STADTRADELN zur Verfügung.

Als Erweiterung gibt es seit 2014 die Meldeplattform STADTRADELN-RADar! und die STADTRADELN-App. Mit RADar! können die Teilnehmer/innen die Kommunalverwaltung innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraums über GPS per Smartphone oder per Internet auf störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf in St. Ingbert aufmerksam machen. Über die neue STADTRADELN-App können Smartphone-Nutzer/innen ihre zurückgelegten Radkilometer in den Online-Radelkalender eintragen.

STADTRADELN ist eine deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnis und wird von den Partnern ORTLIEB, ABUS, STEVENS BIKES, BOSCH, BUSCH + MÜLLER, PAUL LANGE & CO., WSM, TREKKINGBIKE, HEBIE, und SCHWALBE national unterstützt.

Mehr Informationen unter
www.stadtradeln.de
www.facebook.com/stadtradeln
www.twitter.comstadtradeln

 

PM: Stadt St. Ingbert

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2017