St. Ingbert sagt Danke - St. Ingberter Anzeiger

Nachrichten

Samstag, 18. August 2018 · wolkig  wolkig bei 18 ℃ · Dorffest mit Kirmes in HasselBenefizkonzert zugunsten des Kinder-HospizdienstesDas Biosphärenfest in St. Ingbert in der Gustav-Clauss-Anlage

Facebook Twitter Google+ Instagram RSS Feed

St. Ingbert sagt Danke

anlässlich des schweren Unwetters in der letzten Woche mit seinen Auswirkungen auf St. Ingbert richtet OB Hans Wagner ein Spendenkonto für Unwetter-Helferfest ein.

Die Resonanz war riesengroß: die Stadtverwaltung erreichten unzählige Anrufe und E-Mails von St. Ingberter Bürgern und Unternehmen, die sich mit Spenden oder auf sonstige Art bei den Einsatzkräften und -helfern bedanken möchten. Kurz entschlossen ließ der Oberbürgermeister ein Spendenkonto einrichten und plante in Absprache mit der Feuerwehr einen Termin für ein ehrenamtliches Helferfest im August ein.

Zwischen 50 und 90 Liter Regen pro Quadratmeter fielen bei dem heftigen Unwetter in der Nacht zum 1. Juni innerhalb weniger Stunden, teils stand das Wasser in der Innenstadt einen Meter hoch. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und THW waren die ganze Nacht im Dauereinsatz. Vollgelaufene Keller, überspülte Straßen und hochgedrückte Kanaldeckel hielten die freiwilligen Helfer pausenlos in Atem. Oberbürgermeister Hans Wagner erinnert daran, dass man nicht nur den eigentlichen Einsatz während des Unwetters sehen dürfe. „Das ganze Jahr über bereiten sich die Helfer auf solche Ereignisse vor. Das Material muss gewartet und in Schuss gehalten werden, das Personal muss geschult sein und wird in wöchentlichen Übungen auf den Ernstfall vorbereitet. So kommen gut und gerne hunderte Arbeitsstunden im Jahr zusammen, die von den Einsatzkräften ehrenamtlich aufgebracht werden – unentgeltlich und für die Sicherheit aller.

Unter dem Motto „St. Ingbert sagt Danke“ richtet die Stadtverwaltung ein Helferfest in der Stadthalle aus. Am Samstag, den 11. August 2018, werden dort in der Zeit von 11:00 bis 17:00 Uhr für alle Hilfskräfte von Feuerwehr und THW, ihre Familienangehörigen und sonstige Helfer ein Brunch sowie am Nachmittag Kaffee und Kuchen angeboten. OB Wagner ist zuversichtlich, dass das Fest komplett über Spenden finanziert werden kann. Diese können ab sofort auf das Spendenkonto DE69 5919 0000 0005 7320 00 eingezahlt werden (Überweisungsgrund: „St. Ingbert sagt Danke“). Zudem besteht die Möglichkeit, unter danke@st-ingbert.de Kuchen-, Salat- oder sonstige Spenden und Hilfsangebote anzukündigen, die ehrenamtlich koordiniert werden. „Damit hat jeder Einzelne die Möglichkeit, den Helfern Danke zu sagen und ihre Arbeit wertzuschätzen“, so der OB.

Pressemitteilung: Michael Quiring

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2018