Nachrichten

Dienstag, 22. Juni 2021 · Regen - Schauer  Regen - Schauer bei 16 ℃ · Online-Vortrag mit Umweltminister Reinhold Jost “Gewässerschutz im Saarland” Bliesgau-Gemeinden und Forst wollen lokale Wertschöpfung fördern 367 neue Wohnungen im Saarpfalz-Kreis gebaut

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

St. Ingbert soll Modellprojektstadt werden – Perspektive in der Pandemie zur schrittweisen Öffnung

Oberbürgermeister Prof. Dr. Ulli Meyer macht sich für ein Modellprojekt in St. Ingbert stark. Die Ministerpräsidenten beschlossen beim Corona-Gipfel am Montag, dass in ausgewählten Regionen befristete Modellprojekte eingeführt werden sollen. Mit strengen Schutzmaßnahmen, einem Testkonzept sowie der IT-gestützten Kontaktnachverfolgung sollen einzelne Bereiche des öffentlichen Lebens in diesen Regionen wieder schrittweise öffnen.

Ulli Meyer schlug in einem Brief, den er am Dienstag an die Staatskanzlei in Saarbrücken sendete, St. Ingbert als Modellregion vor. „St. Ingbert hat die besten Voraussetzungen als Modellprojektstadt: Wir bauen aktuell eine flächendeckende Schnelltest-Infrastruktur auf. Die St. Ingberter Firma Abat+ hat die App Staysio zur Kontaktnachverfolgung programmiert. Ein Modellprojekt wäre eine Perspektive für unsere Vereine, unsere Gewerbetreibenden, Händler, Gastronomen und die Bürgerinnen und Bürger.“ führt der St. Ingberter Oberbürgermeister aus.

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2021