Nachrichten

Dienstag, 16. August 2022 · wolkig  wolkig bei 19 ℃ · Cool bleiben an tierisch heißen Tagen Kanutour auf der Blies für die ganze Familie Kultursommer: Julian Blumenthaler Quartett

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

St. Ingbert sucht langfristigen Wohnraum für Kriegsflüchtlinge

Hohe Anzahl an Flüchtlingen erwartet. Die Stadtverwaltung St. Ingbert sucht dringend Wohnraum für Personen, die aus der Ukraine geflüchtet sind. Die Stadtverwaltung rechnet in den kommenden Wochen mit einer hohen Zuweisung an Flüchtlingen, die derzeit über das Umverteilverfahren

im gesamten Bundesgebiet zugeteilt werden. In der Rohrbachhalle sind in der vergangenen Woche Flüchtlinge eingezogen. Die Halle wird für die erwartete Anzahl nicht ausreichen, sodass weiterer Wohnraum benötigt wird.

Die Stadtverwaltung bittet die Bevölkerung um Mithilfe:

– Wer kann Wohnraum in St. Ingbert anbieten? (nur langfristig – keine Gästezimmer – abgeschlossener Wohnraum)

– Unter welchen Voraussetzungen kann Wohnraum angeboten werden?

Personen, die Wohnraum anbieten können, melden sich bitte bei der Stadtverwaltung:

Geschäftsbereich Familie, Soziales und Integration
Claudia Motsch
Soziales@st-ingbert.de oder Telefon: 0 68 94 / 13 197

Ein Kaffee für's Team

Spenden

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Bitte lesen Sie sich die Netiquette für unseren Kommentarbereich durch, bevor Sie einen Beitrag verfassen. Vielen Dank!

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2022