Nachrichten

Samstag, 28. Januar 2023 · wolkig  wolkig bei 2 ℃ · MOP2023 „Eismayer“ Caveman – Der Kinofilm Erster Neujahrsempfang der St. Ingberter Kitas

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

St. Ingberter Literaturforum: Lesung mit Hans-Guido Klinkner in der Stadtbücherei

Heute, um 11 Uhr, veranstaltet das St. Ingberter Literaturforum eine Lesung mit Hans-Guido Klinkner aus seinem neuesten Buch “Mazurka” in der Stadtbücherei St. Ingbert. “Mazurka” ist das neueste Buch, das im Verlag SCW Auer-Sällef erschienen ist.

Er studierte Bergbaukunde und promovierte an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen. Nach Forschungstätigkeiten bei der Versuchsgrubengesellschaft Dortmund war er zuletzt als Direktor der Hauptabteilung Sicherheit und Arbeitschutz bei der Saarbergwerke AG beschäftigt. Er wurde 1993 mit dem Saarländischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Der Autor Hans-Guido Klinkner ist Mitglied des St. Ingberter Literaturforums, der Literarischen Gesellschaft Saar-Lor-Lux-Elsass e. V. „Melusine“ und des Deutschen Autorenverbands. Er stellte seine Bücher im In- und Ausland (Argentinien, Frankreich, Irland, Luxemburg, Litauen, Österreich, Spanien und Ungarn) vor. Viele seiner Gedichte wurden in mehrere Sprachen übersetzt und veröffentlicht. Teilweise wurden sie auch vertont.

“Mazurka” ist nun das neueste Buch, das im Verlag SCW Auer-Sällef erschienen ist. Prof. Dr. Wolfgang Pauly stellt im Vorwort fest: “Mazurka” – der durch Frédéric Chopin weltberühmt gewordene polnische Volkstanz – wird auch in den Gedichten Hans-Guido Klinkners zum Symbol des Lebens: inmitten von Wehmut und Sehnsucht die Hoffnung auf Erfüllung und Glück. Und Stefan Weszkalnys, bis 2012 Vorsitzender der Literarischen Gesellschaft “Melusine” Saar-Lor-Lux-Elsass e. V., schreibt im Nachwort zum Autor: “Er blickt aus vielen Fenstern des Hauses seiner Erinnerungen. Ein Schlusswort ist dieses Buch hoffentlich noch lang nicht.”

Die Lesung wird musikalisch umrahmt von Christa Schmitt-Rink und Heinz Mederer. Die Moderation leitet Annelie Siebert. Es lesen Gerd Schlaudecker und der Autor.

Das St. Ingberter Literaturforum lädt herzlich zu dieser Lesung in der Stadtbücherei St. Ingbert ein. Der Eintritt ist frei.

Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Tel. 06894/92250.

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023