Nachrichten

Montag, 30. Januar 2023 · Schnee  Schnee bei 1 ℃ · Heute um 19 Uhr, Preview in der Kinowerkstatt: „Unruh“ Lese-Soirée in Kulturhaus MOP2023 „Eismayer“

Facebook Twitter Instagram RSS Feed

Stadtlauf St. Ingbert – über 700 Läuferinnen und Läufer und Hunderte von Zuschauern in der Mittelstadt

Der 34. St.Ingberter Stadtlauf der DJK-SG St. Ingbert hat wieder zahlreiche Sportlerinnen und Sportler sowie Zuschauer in die Innenstadt gelockt.

„Wir können zwar keinen neuen Teilnehmer- und Streckenrekord vermelden, wir sind jedoch angesichts des schlechten Wetters und der Konkurrenzveranstaltungen zufrieden“ so Peter May vom Organisationsteam. Über 700 Teilnehmer haben sich den verschiedenen Strecken gestellt.

Los ging es mit Startschuss von OB Hans Wagner pünktlich um 14.30 mit den kleinsten Bambinis. Sie ließen sich nicht vom Regen beeindrucken und liefen die 700 Meter alle durch. Begleitet von Mama, Papa ging es in einer Runde durch die Fußgängerzone zum Ziel auf den Marktplatz.

Danach waren die Schülerinnen und Schüler am Start von zwei Schülerläufen über 1700 Meter. Souveräner Gesamtsieger wurde Alexey Schetnev (Jahrgang 1999) von der Gemeinschaftsschule Schmelzerwald. Der C-Jugend Fußballer der JFG St.Ingbert siegte souverän in einer Zeit von 5.17 Minuten. Die schnellste Schülerin kam TV Auersmacher. Sarah Laschinger (Jahrgang 2002) benötigte für die gleiche Stecke 5.59 Minuten. Die bestplatzierten Schülerinnen und Schüler haben die schönen Pokale und Urkunden strahlend in Empfang genommen.

Der Juniorenboxweltmeister Jürgen Doberstein gab den Startschuss für die 10 Kilometer und die Jedermannsstrecke über 6,3 . Bei Nieselregen gingen 350 Läuferinnen und Läufer an den Start. Die Radfahrer vom RSC St. Ingbert geleiten die Läuferinnen und Läufer in mehreren Runden die Innenstadt und den Stadtpark. Angefeuert von vielen Zuschauern und durch die afrikanischen Trommelrythmen der Gruppe NGA aus Niederwürzbach unterstützt, trotzten die Läufer dem Wetter. Gesamtsieger des Laufes wurde Jonas Lehmann vom TUS 06 Heltersberg in der sehr guten Zeit von 32.42 Minuten vor dem Vorjahressieger Sascha Anton (Grojos LTF Elversberg) in einer Zeit von 35.03 Minuten. Michaela Schedler, LAZ Saarbrücken, gewann die Frauenwertung in starken 38.24 Minuten. Zweite wurde Karen aus der Fünten, SV Schlaucom Saarbrücken (39.231 Minuten). Schnellster Läufer und somit Enovos Jugendcup Sieger beim 6,3 Kilometerlauf wurde Kevin Krutisch, JSC Homburg, in 22.11 Minuten. Schnellste Dame war Karin Badt (23.58 Minuten) vom Gesundheits- und Fitnesstreff Ormesheim.

Das schnellste Herrenteam beim Teamcup der Stadtwerke kam aus Kirkel; hier zeigten die „rostigen Ritter“ Andreas Paul, Jürgen Wolf und Dieter Schweitzer, dass sie nicht zum alten Eisen gehören. Die Mixed-Team Wertung ging an die mit der insgesamt stärksten Teilnehmerzahl vertretenen Grojos aus Elversberg. Das GuFi-Girls Team aus Ormesheim konnte seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen.

Im Ziel sorgten die Physiotherapeuten der Regionalgruppe St. Ingbert dafür, dass die müden Läuferbeine wieder auf Vordermann gebracht wurden und bei einem gemütlichen Zusammentreffen in der Ingobertushalle der Regen schnell in Vergessenheit geriet.

Alle Ergebnisse  unter www.stadtlauf-st-ingbert.de

Bericht von Claudia Huppert

Bildergalerie Stadtlauf 2013

 

Ein Kaffee für's Team

PER PAYPAL SPENDEN – DANKE!

Werbung

Im St. Ingberter Anzeiger werben

Tag-Übersicht

Kommentare

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Kommentar schreiben

Zu diesem Artikel können keine Kommentare mehr abgegeben werden.

St. Ingberter Anzeiger ·
1865–2023